Mächtiger werden

DEUTSCHE BANK Geschäftsstrategie und Vergangenheitssicht
Exklusiv für Abonnent:innen

Es ist schon ein makabres Nachrichten-Szenario, das sich um die Deutsche Bank entwickelt hat. Scheinbar zufällig mischen sich aktuelle Profitdaten mit grauenvoller Historie. Die deutsche Bank wird ihren (ausgewiesenen) Vorsteuer-Gewinn im gerade bilanzierten Geschäftsjahr 1998 um fast 300 Prozent auf 7,9 Milliarden DM steigern und zugleich erneut 9.000 Arbeitsplätze »streichen«, erfährt der Leser.

Anderer Tag, andere Meldung: Durch Ausgliederung von Industrie-Beteiligungen entzieht die Bank dem Staat circa zwei Milliarden DM Steuern, die dieser zum Beispiel für die Versorgung arbeitsloser Bankangestellter an Nürnberg weiterleiten könnte. Nachdem Anfang 1998 das Capital meldete, daß die DB mit einer Anklage rechnen muß, weil sie durch