ostello jaeger

Per Lichtschalter vom Zitronen- zum Nachtfalter
Schreiber 0 Leser 0
ostello jaeger
RE: Im Reich der Gier | 10.09.2018 | 12:23

erhellend, artikel und kommentare. das gefühl des ausgeliefertseins bekommt mehr objektivität. hg

RE: Eine Fahrt ohne Helm | 06.09.2018 | 23:12

das unbeugsame hat einen hohen preis bezahlt. es hätte noch schlimmer kommen können.

RE: Im Rucksack: die Freiheit | 02.09.2018 | 23:30

Backpacking? Also so ein Rucksack ist was praktisches, robust und flexibel, ein richtiger Kumpel, im Gegensatz zum Koffer, der ist quadratisch, hat Räder dran, muss aber meist aufwendig verstaut werden. Deshalb reise ich, immer noch, gerne mit dem Rucksack. Dänemark, Mediterran, Nepal und Indien, die Abenteuerlust ist ein wenig der Bequemlichkeit gewichen, mit den Jahren. Die dreißig Tage Urlaub im jahr machen mich nicht zum Kosmopoliten bzw. Globalisierten. Damals, meine Biographie hat auch Flecken und Kanten, waren es aber auch schon Mal längere Auszeiten. War schon spannend.

Wofür noch Mal steht der Rucksack, und was treibt mich um? Hab's schon wieder vergessen...

RE: Das rote Meer | 22.06.2018 | 22:42

Der Respekt vor dem Leben beinhaltet auch einen möglichst schmerzfreien Tod, und verbietet so eine Tierquälerei. Recht auf archaische menschliche Verhaltensmuster hin oder her...

RE: Profis der Gewalt | 14.06.2018 | 23:32

passend zur WM dieses vorbildliche Genre.. Wie wär's mit: die veranstalten auch noch die schlimmsten Saufgelage mit ihrem Vodka. Muss irgendwie am Präsidenten liegen...

RE: Die neue Webseite ist da | 05.08.2017 | 11:47

hab immer gerne mal einen oder zwei artikel, besonders in der df community, gelesen. jetzt muss ich mich richtig überwinden, das rumgescrolle verursacht mir stresssymptomatik, das ist nicht lustig, in zeiten massivster aufgezwungener verschlimmbesserungen. schade, irgendwie ~√°...

RE: Ein Trümmerfeld | 10.06.2017 | 13:06

mal abgesehen von all dem anderen stoesst mir das unangemessen harte eingreifen der polizeikraefte gegen die engagierten schüler äusserst unangenehmst auf...

RE: Haben Sie nichts verstanden, Herr Juncker? | 03.07.2016 | 00:46

voll destabilisierend von den briten, das sie das richtige falsch fühlen, aber mit dem richtigen mittel eine richtig falsche entscheidung getroffen haben. die sind ja richtig sand im ölsardinensalat... aber die schaffen das schon...

tschau

RE: Angeschlagene Böden, Meere und Urwälder | 10.06.2016 | 13:50

danke für den artikel, das thema schafft polaritäten. wissenschafts- und technikfreaks fühlen sich zu noch mehr technischem lösungsaufwand angespornt, während die auf "spirituelle" art naturverbundenen eher mit respektierlichem verhalten und konsumverzicht reagieren. nun ja, es werden sicherlich ereignisse stattfinden, welche die menschliche gemeinschaft zwingen wird, ihr verhalten zu ändern, das sind naturgesetzmaessigkeiten. das globale biosphaehrenreservat ist angeschlagen, hat aber sicherlich sehr wirksame selbstheilungskraefte. ein paar generationen homo sapiens nach uns wird das prinzip des kompostierens sicher wieder vermehrt aufleben. wir alle leben vom kompost, und von dieser unergründlichen 0,5 mm dicken schicht auf dem sandkorn, nicht vom mineralduenger...

hg

RE: He was the greatest | 06.06.2016 | 12:10

er hat sich dem leben gestellt, mit enormer willens-und glaubenskraft großartiges vollbracht, ist sich und seinen idealen treu geblieben...

das ist mehr, als wir von einem menschen erwarten dürfen.

in seinerblütezeit war er ein zauberer

ciao ali ♡