Lars Sänger

Schreiber 0 Leser 0
Avatar
RE: Bombe | 03.11.2013 | 23:26

Fünfer ins Phrasenschwein; von mir aus, aber: Es gab schon deutlich schlechtere Tatorte! Spannend wird, ob bzw. wie andere Autoren (bislang sind ja wohl nur zwei Erfurt-Folgen vergeben) die durchaus mit Potenzial ausgestatteten Charaktere weiterentwickeln.

RE: Sonst passt du nicht zu uns | 07.04.2013 | 23:46

was ich mich die ganze zeit schon frage: es muss doch einen abnahme-redakteur beim sr geben, der feststellt, dass das kompletter schrott ist!? und: dass ein gelungener tatort kein teufelswerk ist, zeigen ja die konstant sehenswerten folgen beispielsweise aus münchen oder köln. aber nicht mal, wenn man die toleranzmaxime, wonach sich über geschmack streiten lässt, gelten lässt, ist nachvollziehbar, warum derartige niveauunterschreitungen keine konsequenzen haben. zumal: schon die grandiose fehlbesetzung mit der halben heinz-becker-familie wäre grund genug gewesen, in der zuständigen redaktion im sr mal nachzufragen, was die eigentlich rauchen. jeder laie erkennt da die missstände, aber eine ohnehin schon hinterfragte öffentlich-rechtliche anstalt ignoriert das offensichtliche und nimmt sich das recht heraus, ein aushängeschild der deutschen fernsehunterhaltung zum gespött werden zu lassen. ich will nicht nach dem saarländischen rundfunkrat rufen: wenn man aber den tatort auch ein stück weit als standortmarketing begreift, so trägt die jüngste entwicklung nicht nicht dazu bei, das image aufzupolieren.

RE: Der ist in Frankreich 'ne Unterweltgröße | 27.01.2013 | 22:21

Hallo Matthias,

angesichts einer sich fremdschämenden Saarbrückerin neben mir auf der Couch (in Erfurt) und dem mir immer noch ins Gesicht geschriebene Entsetzen über das Gesehene, kann ich nur sagen: Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen. Ein Jahr lang dachte ich es ginge nicht schlimmer, als "Familie Heinz Becker" als Tatort-Persiflage über den Bildschirm flimmern zu lassen. Und dann das... Ganz bitter. Eine vergebene Chance.