Die Freitag-Site

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Die Freitag-Site hat einen Design-Preis gewonnen. Schön. Die Freitag-Site benötigt bei mir manchmal über 1 Minute, um eine neue Seite aufzubauen, das ist enervierend. Ich habe Firefox 8.0, aber auch in den vorigen Versionen war der Aufruf einer Seite eine Geduldsprobe. Schlimm, schlimm. Woran das wohl liegt?

Die Freitag-Site verfolgt mich mit 4 Trackern: Google-Analytics, Twitter, Infonline und Adition. Ich habe keinen Twitter-Zugang und bin auch nicht bei Google eingeloggt. Die beiden anderen Verfolger haben den Zweck, "Benutzerverhalten" zu analysieren und auszuwerten, wozu auch immer.

Eine Analogie: Ich schreibe in einem antiquierten Papiermedium, nennen wir es "Wochenpost am Sonntag", einen Leserbrief. Die Redaktion erlaubt daraufhin 4 Privatfirmen, die mit Adressen handeln, anhand meines Poststempels, meiner Handschrift und dem Inhalt des Briefes, Nachforschungen zu mir anzustellen. Ich hingegen habe einen Bruder, der immer zu Hause ist, und der mir erzählt, es wären 4 zwielichtige Typen dagewesen, die nach mir gefragt hätten und was von "Leserbrief" erzählt hätten. Ich bekomme meinen "Überall-Stasi"-Anfall, den meine Schwester mit einem hämischen "Prä-Post-Privacy-Opa" weglacht. Mein Tag ist im Eimer.

Firefox ist bei mir ergänzt durch AdBlockPlus, was mich zu einem total uninteressanten Ausspähkandidaten macht, denn ich sehe die passgenau zugeschnittene Werbung nicht. Außerdem läuft Ghostery, welches die Tracker erkennt und ausschaltet. Ich bin ein halbgebildeter Benutzer der Onlinewelt, wie paranoid sind dann erst die Auskenner und Profis? Ich kenne viele Leute, die haben mittlerweile einen Online- und einen Offlinerechner, das nenn ich vorsichtig.

Ich kann hier unten nur bei einem Feld mein Thema anklicken. Da ich aber ein unsteter Kopf bin, benötige ich mehrere Themen, denn mein Hirn wabert von einer Ecke zur anderen. Also will ich nicht nur bei Medien und Netzwelt, sondern auch bei Alltag klicken, denn der Freitag ist nahezu tägliche Lektüre und die Benutzung der lahmen Site bestimmt Launen und Teile meines Tages.

22:34 24.11.2011
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

LarsG

Älterer Herr mit schmunzelndem Gesicht
Schreiber 0 Leser 0
Avatar

Kommentare 13