Leibowitz

Die durchschnittliche Nervensäge
Schreiber 0 Leser 0
Avatar
RE: Die Neue Digitale Bewegung | 12.06.2009 | 01:56

Eines der Probleme ist doch dass die meisten Rechtsgrundlagen für das Internet noch aus Zeiten stammen, in denen z.B. File-Sharing noch nicht existierte. Zudem haben es Konzerne wie die Gema und die Musikindustrie bisher nicht geschafft, ihre Geschäftsmodelle den Möglichkeiten anzupassen. Und leider drucken die meisten Politiker "ihr Internet" nicht einmal selbst aus, sondern bekommen es aus zweiter Hand. Solche Menschen können keine Politik für Menschen machen, für die das Netz zum Leben dazugehört. Ob die Piratenpartei DIE Lösung sind, kann ich nicht sagen aber auf jeden Fall wird Bewegung in die Sache kommen.

RE: Ein Punkt ist mehr als keiner | 12.06.2009 | 01:13

Selbst wenn die PP es auch lange Sicht nicht schaffen sollte, in den Bundestag zu kommen, kann sie trotzdem Einfluss auf die Politik nehmen. Immerhin hat sie es geschafft, eine ganze Menge Menschen auf bestimmte Schieflagen in der derzeitigen "Internet-Politik" aufmerksam zu machen. Die Zeit der Volksparteien ist sowieso vorbei, da kommen die Piraten gerade recht.