Lindnerowski

Nach dem Kacken Bürste packen!
Schreiber 0 Leser 1
Lindnerowski
RE: Auf der Suche nach der abgedruckten Wahrheit... | 06.05.2011 | 14:06

Die meisten Mitglieder der Gesellschaft wollen - obwohl unbewußt - belogen werden. Das nennt sich dann "Zivilisation".

RE: Bruder bin Laden | 06.05.2011 | 13:35

Da stellt sich wieder die Frage, ob man Gleiches mit Gleichem bekämpfen kann. Jesus würde das vermutlich anders sehen, aber auf die Fresse zu hauen fällt meistens leichter, als lange Diskussionen, oder?

RE: Liebe Frau Kanzlerin! | 20.04.2011 | 16:58

Rosalix, Du auch hier? Super.
Die Politiker finden doch stets Lösungen, die noch mehr Probleme verursachen.
Es wäre angebracht den Possenreißern däftig in ihre Ostereier zu treten.

Grüße aus Berlin

RE: Von der Leyens vergiftete Gabe | 20.04.2011 | 15:20

War selber mal Hartzi und weiss, was die mit einem treiben können. Durchnudeln das ganze pseudosoziale Pack sollte man mit Deutschlandfahne drüber.

RE: Licht am Ende des Tunnels | 20.04.2011 | 12:41

Macht nachdenklich. Gutes Timing im Hinblick auf die kommende Wochenendauferstehung.

RE: Raus aus der Seifenblase - rein in die Nacht | 20.04.2011 | 12:01

Solche Happenings sind nicht selten. Notgeilheit ist überall präsent, auch wenn die finanziellen Mittel nicht immer das Ausleben eben dieser ermöglichen.

Ob Lotte wohl für 200 € mitgehen würde?

RE: Der ausbleibende Untergang des gelehrten Abendlandes | 20.04.2011 | 11:52

Wenn ich mir überlege wie ich mir meinen Magister gebastelt habe, und wie schnell die einen fertig machen können, wenn man erst Mal fame an der Backe kleben hat, dann werde ich es wohl unterlassen für das Kanzleramt zu kandidieren.

Grüße

Päule

RE: Zeit-Community, Vorhang und Schluß | 20.04.2011 | 11:44

Mensch, so viele Bekannte finde ich hier! Seit alle herzlichst gegrüßt. Jesus und Tycho ist hier auch. Dame von Welt, voll geil! Meine Fresse, zwar kann Freitag auch mal hart sein, zensieren und rauswerfen, aber im Vergleich zu fast schon faschistischer ZEIT-Zensur ist Freitag ja ein Asylantenheim. Mich haben die ja bereits zwei Mal rausgeklatscht. Jetzt habe ich da zwar wieder einen Avatar, aber mir fehlt die Motivation dort alle Text, die ich hier veröffentlichen kann reinzuboxen, weil dauernd was rausradiert wird und der Text danach leidet und nicht selten keinen Sinn ergibt.

RE: Žižek an der FU: "Ich setz mich lieber an den Rand" | 04.04.2011 | 13:21

Der im Westen sehr beliebte Philosoph hat viele Beiträge, die eher populistisch klingen, jedoch für viele einleuchtend sind. Er verallgemeinert oft, zieht jedoch auch interessante Vergleiche herbei.

RE: Schrödingers Katze | 30.03.2011 | 15:45

Vielen Dank für die Erklärungen - muss sagen, dass Sie das sehr gut können, Abghoul.

Liebe Grüße an Sie und Lara!

Päule