Aufklärung?

Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

(Immanuel Kant)

Ein Kommentar zu einem Kommentar unter: https://www.freitag.de/autoren/literatmaat/es-gilt

[...] „allein auch die Theorie wird zur materiellen Gewalt, sobald sie die Massen ergreift. Die Theorie ist fähig, die Massen zu ergreifen, sobald sie ad hominem demonstriert, und sie demonstriert ad hominem, sobald sie radikal wird. Radikal sein ist, die Sache an der Wurzel fassen. Die Wurzel für den Menschen ist aber der Mensch selbst.“ [...]

Die Schwierigkeit liegt allerdings im Begreifen einer Theorie, wenn diese nicht wahrhaft und ausführlich erläutert wird! Zum Beispiel durch Vergleiche philosophischer Art.

Materielle (Gewalt)

Bedeutungen:

[1] auf Materie, das tatsächlich Vorhandene bezogen

[2] im übertragenen (kapitalen) Sinne: auf das Eigentum bezogen, oft wirtschaftlich bzw. finanziell

Beispiele:

[1] Der materielle Schaden ist nebensächlich; die Hauptsache ist, dass Du nicht verletzt bist. (Wäre human gedacht, ist heutzutage also überwiegend immateriell.)

[2] Es wird beklagt, dass die Menschen heute nur noch ihre materiellen Interessen wahren. (Aufgrund fehlender ethischer und moralischer Wertevorgaben durch die bestehende Gesellschaftsform, die Materie lediglich auf wirtschaftliches oder finanzielles Eigentum bezieht, nicht etwa auf das geistige. Es sei denn, man hat eine negative Beeinflussung im Sinn.)

Gegenwörter:

[1] immateriell, geistig, ideell (nicht wirklich bzw. Wunschdenken, also Beten etc.)

(Wikipedia) mit eigenen Ergänzungen in Klammern …

Nun ja, ich erwähnte es bereits an anderer Stelle: Auch ein allgemeingültiges Lexikon muss nicht alle Wahrheiten preisgeben. Materie beinhaltet nämlich auch den sich im Verlaufe der Evolution entwickelten menschlichen Geist bzw. das denkfähige Gehirn. Nur muss es auch ständig trainiert werden, um ein wahrliches Gut darzustellen.

Diskussionen der hiesigen Art fördern ein solches Training offensichtlich mehr als der heutige Unterrichtsstoff an Haupt- und Grundschulen, Gymnasien oder Universitäten, die ja wiederum privilegiert im Sinne der herrschenden Besitzverhältnisse sind, da die Besitzenden die Lehrpläne ausarbeiten (lassen), welche ihnen selbst garantiert nicht zu Schaden gereichen.

Wie ist also ein soziales Bewusstsein zu schaffen, welches die Grundlage für soziales Handeln darstellt? Vom schicksalsergebenen (devoten) Beten werden sich die Köpfe nicht mit Wissen füllen, soviel steht fest. Wissen muss umfassend und vor allem objektiv angeboten werden, um entscheidungsträchtige Handlungen im Sinne eines Fortschritts zu gewährleisten.

Fortschritt bedeutet dabei keinesfalls Konsumsteigerung um jeden Preis oder des Profits wegen, sondern die Bewusstseinserlangung, vernunftbegabt mit natürlichen Ressorcen zu haushalten und die Ergebnisse einer kollektiven Arbeit sozial gerecht zu verteilen. Das erreicht man aber nur in einem geduldigen Erziehungsprozess im Sinne von Ethik und Moral.

Privatwirtschaftliche Medien und dazugehörige Bildungsstätten werden dies allerdings nicht bewerkstelligen, da sie privilegierte Einrichtungen einer kapitalen Machtstruktur sind. Es besteht also hierin bereits ein Konflikt in Bezug auf eine freie Meinungsbildung.

Geistige Manipulation und Geschichtsverfälschung sind dagegensprechend an der Tagesordnung. Jene Menschen aber, die bereits soziales, ethisches und moralisches Bewusstsein durch entsprechende (durchaus vorhandene) Bildungsquellen oder durch elterliche Erziehung erlangten, und die solches Wissen weitergeben bzw. Aufklärung zu kapitalen Schandtaten leisten wollen, die sehen sich sehr wohl mit dem eigenen Leben (extrem) bzw. in ihrem sozialen Status (allgemein praktiziert) bedroht. Etwa durch „Radikalengesetz“, Rufmord, juristische Erpressung, durch gesellschaftlichen Ausschluss oder eben durch die empörende Wild-West-Manier von Interpol-Staaten, die einen Menschen (Julian Assange) in abschreckender Absicht durch die ganze Welt hetzen oder andere nach Guantanamo verfrachten.

Ein friedliches Warten der kollektiven Gemeinschaft auf Gottes Segen ist somit nicht machbar, da immaterieller Art. Ebenso wenig, wie eine freie Wahl bzw. ein freier Gedanke in der Gemeinschaft erkennbar ist, welcher sich auf der Grundlage einer durch objektives Wissen geschaffenen Erkenntnis heraus gebildet hat.

Die Schaffung eines sozialen Bewusstseins (in der mehrheitlichen Bevölkerung) bewerkstelligt indes nur der Mensch allein. Der geistige Inhalt, der in der gemachten Erfahrung liegt, ist dabei allerdings entscheidend, denn der Mensch ist im Gegensatz zum Tier befähigt, eine positive (da konfliktlösende) Erkenntnis durch seine Lernfähigkeit bzw. natürliche Kombinationsgabe zu erlangen. Die bewusste Tat folgt nach!

Beispiel:

Ein Tier schaut in einen Spiegel, „erkennt“ sich allerdings nicht selbst als solches, da es kein eigenes Bewusstsein besitzt. Der Mensch kombiniert indes, er begreift sich selbst im Spiegel, da er die Spiegelung als solche – als einen natürlichen und somit wissenschaftlich erklärbaren Prozess - begreift.

Ähnlich verhält es sich mit dem Gebrauch bzw. der Herstellung eines Werkzeugs. Ein Tier kann zwar ein natürliches Mittel wie einen Stock oder Stein als Werkzeug gebrauchen, um an eine Nahrungsquelle zu gelangen bzw. eine solche zu öffnen. Es kann jedoch durch fehlendes Bewusstsein selbst kein Werkzeug herstellen, da hierzu die Kombinationsgabe, also die bewusste Planung einer Arbeit, fehlt. Nur wenn ich weiß, wie ein Produkt funktioniert, kann ich es der Funktion entsprechend herstellen.

Mit dem Erkennen und positiven Gestalten einer Gesellschaft verhält es sich ebenso. In diesem Sinne besteht also noch Hoffnung, denn sie lässt sich begründen! In diesem Sinne ...

Nixdorf Medien

13:45 29.08.2012
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Literatmaat

Chinesische Diplomatie war zu keiner Zeit eines meiner Fachgebiete. Das liegt schon an der abendländischen Erziehung und am sozialen Charakter ...
Schreiber 0 Leser 0
Literatmaat

Kommentare 27

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Avatar
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community