Eine Art schattenloser Existenz

ZEITDREHSCHEIBE MÄRKISCHER FLUGPLATZ Jürgen Beckers ungewöhnlicher Ost-West-Roman "Aus der Geschichte der Trennungen"
Exklusiv für Abonnent:innen

Der Morgen rückt stückeweis vor und ist ganz nieselblind und kein Fortfliegen will gelingen im Geschiebe von eben und bald": was war das, Prosa oder Lyrik, Erzählfragment oder Sprach experiment? Auf dem roten Umschlag des 1964 erschienenen Bändchens Nr. 61 der edition suhrkamp stand schlicht Felder, über seinen Autor Jürgen Becker war nur zu erfahren, dass er 1932 in Köln geboren wurde und nun "in anderen Städten lebt." Wer von Peter Weiss' 1963 als Band Nr.7 der edition erschienenem Prosabuch Das Gespräch der drei Gehenden fasziniert gewesen war, der konnte Jürgen Beckers Felder gerade ihrer nicht zu klassifizierenden Form wegen unterbringen, nämlich als Werk der weiteren Unterminierung von Gattungsgrenzen und realistischen Erzäh