Göttin Vernunft unter Quarantäne

FRANZÖSISCHE METAMORPHOSE Lernen aus der Geschichte führt zu grotesken Resultaten, wie das Beispiel Haider zeigt
Exklusiv für Abonnent:innen

Die "ordentliche Beschäftigungspolitik" der Nazis, die Qualifizierung der KZs als "Straflager", die "charakterlich anständigen" SS-Männer, diese und ähnliche Ungeheuerlichkeiten aus dem Mund Jörg Haiders werden dem europäischen Publikum wieder und wieder in Erinnerung gebracht, damit dieses ein für alle Mal begreife, warum es mit dem Urheber derart verwerflicher Ansichten und mit seiner FPÖ im Europa der Anständigen keinerlei Berührung geben darf. Zu diesen Ansichten gehört bekanntermaßen auch Haiders Gleichsetzung des Schicksals der Sudetendeutschen mit dem der Juden. Am 10. 9. 1998 hatte Haider im österreichischen Fernsehen zum Thema Opferentschädigung gesagt:

"Wenn jüdische Emigranten Forderungen stellen, dann ist