LTR

Schreiber 0 Leser 0
Avatar
RE: Der halbierte Bürgersteig | 19.01.2014 | 23:52

Mal ein kleines Beispiel zur Mobilität aus dem fernen Eritrea: Taxis stehen in der Haupstadt Asmara an vielen verschiedenen Punkten und sind zu Fuß gut zu erreichen. Sie fahren erst los, wenn sie voll besetzt sind, vorher nicht. Der Fahrpreis ist wie hier entfernungsabhängig, man wird jedoch nicht bis vor die Haustür gekarrt, sondern in der Nähe abgesetzt, so das der Taxifahrer keine großen Umwege fahren muss, um alle Passagiere abzuliefern.
Will sagen: wenn man Mobilität mit größtem individuellem Komfort gleichsetzt, kann das nicht klappen, wenn man es als Kompromiss aus mehreren Ansprüchen sieht, möglicherweise schon.
Ich habe mich schon als kleines Kind immer gefragt, warum denn immer nur eine Person in den Autos sitzt, die sich in langen Schlangen durch die Stadt wühlen, später kamen Fahrgeminschaften in Mode, irgendwie muss das jedoch eingeschlafen sein, das Bild sieht heute wieder aus wie in den 70er/80ern.