Entweder oder Kritik der Literaturkritik

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Am 01. August 2010 veröffentlichte der Erunda-Verlag das Erstlingswerk des Autors N. I. Tschewo. Der Autor ist im großen Kreis der Literaturfreunde fast völlig unbekannt, wird aber sehr oft in einem Zusammenhang genannt, wenn es um Verantwortung und deren Abschiebung geht. Seit Jahrhunderten funktionierte diese Abschiebepraxis reibungslos, auch wenn die Spannungsbreite und -fähigkeit bis an nicht erwartete Grenzen reichte.

Herr N. I. Tschewo war über viele Jahrzehnte persönlich von der Abschiebepraxis betroffen. In seinem Buch "Das Versagen der Wochentage und das Sawtra" koaguliert er seine Erkenntnisse und Entgegnungen zu einem Agglomerat serieller Themengebiete, die in ihrer heuristischen Bedeutung einen Gravitationsschlenker in der polaristischen Szene der Literaturkritik bedeuten könnte oder bedeuten können würde. Mehr noch. Ausgehend von den Erfahrungen seiner transpirativen Heimat persiflagiert der Autor die zusammenhanglosen Unverantwortlichkeiten des globalisierten Unsinns in eine untragbare Form, in die sich die Rezipatorinnen einfügen müssen. Buchstabe an Buchstabe und Leerzeichen an Leerzeichen wird dem Unkundigen seine Unkundbarkeit bewusst. Das Buch beweist in einzelnen Prozessen die Impotenz der alucardischen Triebsteuerung gegenwärtiger und hysterischer Personen. Zum Ende des Buches bleibt, wie erwartet, jede Frage offen und den Leser beschleicht das Gefühl, er wäre missbräuchlich an die Frage herangeführt worden, ob sich Pornografie in der Politik lohnt, oder ob es nicht Sinn macht, sich mit der Frage auseinander zu setzen, warum Angela Merkel Angela Merkel und nicht Josephine Mutzenbacher heißt.

Leider hat diese Ausgabe auch eine Schwachstelle. Sie ist nicht als Einzelstück aneigbar sondern muss mit anderen, artspezifischen Herstellungsstücken erworben werden.

Für alle Aufmerksamgewordeneninteressenten:
N. I. Tschewo "Das Versagen der Wochentage und das Sawtra" im Erunda-Verlag (ISBN 017308150815) als Neuerscheinung.

08:41 19.09.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

luggi

Ein Veggie, der gern Fleischtomaten futtert.Vermeidet Ärztehopping durch gesunde Ernährung.
Schreiber 0 Leser 14
luggi

Kommentare 5