- Hilfe für den Helfer -

Max Bryan hat sich am Bein verletzt
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Liebe Freunde, Wegbegleiter und Menschen guten Herzens. Die Meisten kennen Max Bryan von dem, was er tut. Unermüdlich und oft auch bis zur eigenen Erschöpfung kämpft er für Schwächere und setzt sich für Obdachlose ein. Nun braucht er selbst Hilfe!

Während einer Reise verletzte Max Bryan sich am Fuß. Zunächst nur als kleine Verletzung diagnostiziert, entwickelt sich gerade eine schlimme Entzündung im linken Unterschenkel, die einfach nicht heilen will. Max Bryan kann derzeit kaum laufen. Jeder Schritt schmerzt und es zerreißt mir das Herz ihn so sehen zu müssen. Es tut mir so leid, dass er gerade nicht für sich selbst sorgen kann.

Max Bryan braucht unsere Hilfe! Helfen wir ihm, damit er nicht auch noch sein Zimmer verliert.

Mit dieser Spendensammlung will ich Max Bryan helfen die Miete für sein Gästezimmer in Hamburg zu zahlen. Die nächsten Wochen wird er selbst kein Geld ranschaffen können. Er hat auch überhaupt keine Rücklagen. Er lebt nur von den wenigen Jobs, die er macht und die er zuletzt sogar absagen musste, weil es einfach nicht mehr geht. Max Bryan braucht dringend eine Auszeit und muss gesund werden. Ich will ihm dabei helfen.

Hier der Spendenlink: https://www.facebook.com/donate/698157583857672/

(auch Link teilen hilft)

Paypal hier: https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr?cmd=_s-xclick&hosted_button_id=4EVVXVZDC8LUG

Bis Herbst, so hoffen wir alle, wird er wieder fit sein und für sich selbst sorgen können. So wie er das die letzten Jahre auch getan hat. Ich Danke Allen von Herzen, die Max Bryan helfen diese schwierige Zeit zu überstehen.

- Von Herz zu Herz -

Ich danke Euch sehr

Luise Schoolmann

Co-Admin

www.hamburger-obdachlose.de

E-Mail: post@hamburger-obdachlose.de

Im Anhang ein paar Bewegtbilder von und mit Max Bryan

https://www.youtube.com/user/MBryanDiary/videos

Er hat wirklich großes Talent. Hoffen wir, dass er schnell wieder gesund wird.

20:01 27.07.2018
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Luise Naujocks Schoolmann

Meine Nationalität ist MENSCH !
Luise Naujocks Schoolmann

Kommentare