Luminous

Schreiber 0 Leser 0
Avatar
RE: Die Mittelschicht dreht durch | 08.01.2011 | 14:12

Das Hauptproblem liegt nicht daran, dass das Bildungsniveau nicht passt! Das ist AUCH ein großes Problem, hauptsächlich liegt es aber daran, dass...
1. Betriebe schlichtweg nicht mehr ausbilden wollen. Man holt sich lieber bereits ausgebildete "Fachkräfte". Billiger > Effizienter > Geben sich eventuell sogae mit weniger Lohn zufrieden.
2. Studieren in Deutschland: Wer es sich noch leisten kann macht seinen Bachelor. Der da wird kaum anerkannt und mit dem Master wird es damit auch nichts. Tolle Aussichten, einen Haufen Geld in den Sand setzen, das ist studieren in Deutschland.
3. Zunehmende Armut ist ein Stolperstein. Kenne genug Personaler mit der Meinung: Armes Elternhaus heißt faul und dumm.
4. Perspektivlosigkeit. Kinder und Jugendliche werden in Deutschland derart gefördert, dass nicht einmal mehr Rumänien mithalten kann. Nach Deutschland gibt nur noch Rumänien (!!!) so wenig für Bildung (allgemein!) aus!

Inzwischen bekommt fast jeder zweite Jugendliche keine Lehrstelle mehr - nicht im Osten, auch im Westen! Lassen wir uns also schön weiter einreden, wie blöde die Kinder von heute wären, Generation Doof, Generation Null-Bock, Generation faul, ... Möchte Deutschland mal in 20 Jahren sehen, wenn sich hier nicht radikal etwas ändert.