Mit Wünschelruten gegen den Tsunami

Welthandel Der IWF ist ein hierarchischer Klub betuchter Finanznoblesse. Die Frühjahrstagung hat gezeigt, dass der Währungsfonds dringend nötige innere Reformen vermeidet
Exklusiv für Abonnent:innen

Als die 185 Mitgliedstaaten des IWF am Wochenende in Washington zusammenkamen, mussten sie eines vorab zur Kenntnis nehmen. Der World Economic Outlook ihrer Organisation für April, eine Momentaufnahme der globalen Rezession, kam einem Offenbarungseid gleich – so niederschmetternd fiel das Urteil aus. Da ausnahmslos alle Industrieländer gleichzeitig vom Krisenvirus infiziert seien, so die Expertise, werde die Erholung dauern. Von einer Gesundung der Außenmärkte ganz zu schweigen. Wie sollte es für Deutschland, Japan oder China zu einem exportgestützten Aufschwung kommen, wenn die Haushalte in den USA weiter schwächeln? Die Untersuchung der ökonomischen Gebrechen kommt denn auch zu dem Schluss, noch nie sei eine Rezession auf eine solche Selbsten