Luzifer

Schreiber 0 Leser 0
Avatar
RE: Ich bin Stolz.., der Sohn eines Gastarbeiters zu sein! | 30.03.2011 | 20:12

Ein allzu sehr emotional und reißerisch verfasster Beitrag.

Sie sagen:

"Sie nahmen ihnen ihre Gesundheit, ihre Würde und ihren Stolz. Unsere Großväter und unsere Väter waren die modernen Sklaven der Deutschen und wir sind ihre Kinder.
Die Migrantinnen und Migranten..."

als ob die Deutschen die GastarbeiterInnen aus der Türkei mit Zwang von ihrem eigenen Land losgerissen hätten...Deutschland hat halt das Angebot gemacht, was von türkischen GastarbeiterInnen gerne entgegengenommen wurde...

Über die Vergangenheit mag ich gar nicht schreiben, ich wollte lediglich zu Ihrer Unterstellung, dass die Deutschen böse Unterdrücker seien, die bei jeder Gelegenheit, auf den Zugewanderten herumhacken, Stellung nehmen...

Nein, Herr Celebi...dies ist keineswegs der Fall! Das Gefährlichste ist, dass man sich in die selbstverschuldete Opferrolle einübt und Gründe seiner negativen Erlebnisse in Fehlverhalten anderer bestätigt sieht..

Entgegen Ihrer Grundposition, halte ich Deutschland für ein sehr tolerantes und freundliches Land, das Menschen, egal welcher Herkunft, - in krassem Gegensatz zur Türkei - als Menschen behandelt und wo man je nach seiner Leistung belohnt wird...

Ach, bevor Sie mir vorwerfen, dass meine Gedanken die Wirklichkeit in der BRD gar nicht wiederspiegeln und ich realitätsfern vor mich hin lebe, sollten Sie wissen, dass der Verfasser dieser Zeilen, ein Eingewanderter aus der Türkei ist...