Alles ein Abwasch XVIII – Allerlei Messbares

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Noch immer waschen wir wegen der kommunikativen Ausbeute von Hand ab, vor allem aber, weil unsere Küche klein ist und wir keinen Platz haben für einen Geschirrspüler. Kleine Küche, Größenfragen, Parameter, messbare Werte- meine Gedanken schweiften ab zur der Frage, wie man genau und – ablesbar – Bescheid wüsste über Menschen, ihre Reaktionen oder Gefühle. Gewissermaßen objektiviert. Man braucht ein Mess-Besteck, damit man sich Klarheit verschaffen kann.

Was käme da infrage? Per Umfrage könnte man so etwas ermitteln.

Beispiele:

1.Welche Seelengröße tragen Sie?

2.Wäre ein Leidensdruckmesser Ihnen hilfreich?

3.Wie ermitteln Sie Ihren maximalen Empörungsgrad?

4.Wie loten Sie ihre Gefühlstiefe aus

5.Würden Sie gern ein emotionales Rührwerk gebrauchen?

6.Wäre Ihnen ein seelischer Bewegungsmelder sinnvoll?

Für emotionale Debatten in der Community wären solche Parameter doch auch ganz gut. Zum Beispiel wüsste ich gerne meinen Empörungsgrad, wenn ich dauernd Seiten neu aufrufen muss.

15:47 22.01.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Magda

Immer mal wieder, aber so wenig wie möglich
Magda

Kommentare 6

Avatar
rainer-kuehn | Community