Anti-Beige

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Eine Pro-Jochen-Malmsheimer-Kampfschrift

Das Wort „beige“ ist ein Plagiat. Ich bekenne es lieber gleich. Höchst originell und zutreffend verwendet wurde es in einer Kabarettnummer bei Urban Priols „Neues aus der Anstalt“. www.youtube.com/watch?v=gioIIt4xNVo&;feature=related

Da jammert der in einem Mönchsgewand auftauchende Assistent Jochen Malmsheimer über Rentner, die alle andauernd in „beige“ gekleidet durch die Landschaft wandern, zu der sie ein freundlicher Busfahrer transportiert hat. Zum Beispiel um den Kölner Dom herum, der dann aussieht, wie von einer Sanddüne umgeben.

Jammernd fragt sich Malmsheimer, wer die Rentner dieses Landes andauernd zwingt, „beige“ zu sein, gekleidet in den Friedhof der Farbe, Erbrochenes und Scheiße sähen so aus...

Ich habe damals als die Sendung ausgestrahlt wurde, gleich den Stier bei den Hörnern - also die beigefarbene Weste des Gatten am ohnehin losehängenden Knopf - gepackt und zügig außer Sichtweite gebracht. Sie wurde gefunden, aber der Zweifel war gesät und nun ist sie endlich ganz entsorgt.

Prima so eine Kabarettnummer, entlastet von der eigenen Erziehungsarbeit. Denn – seit Jahren kämpfe ich gegen diese beigefarbenen Westen, erwarb zum Umgewöhnen andere, gedecktere nette Farben, damit es nicht immer zu solchen missfarbenen Zusammenrottungen wie beigefarbene Weste auf grauem Hemd kommt. Jetzt ist es vollbracht, die Weste ist weg. Wie schön. Der beigefarbene Mantel aber wird eisern konserviert und nicht herausgerückt.

Der Beige-Virus grassiert entsetzlich und ist tatsächlich nicht final vernichtet. Heute zum Beispiel kam mir ein älterer Herr entgegen und was soll ich sagen – restlos infiziert: Beigefarbene Jacke, beigefarbene Hose und – Gipfel von allem – beigefarbenes Hütchen. Hatte nicht Erich Honecker auch andauernd solche beige-bis strohfarbenen Hüte auf? Ist das nicht ein triftiger Grund, sich umzugewöhnen? Keineswegs, solche Begründungen stoßen nur auf ostalgischen Trotz und auf den Hinweis, dass auch ältere Herrschaften aus anderen Himmelsrichtungen sich dieser Nichtfarbe verbunden fühlen. Immerhin – es wurde wenigstens mal drüber gesprochen.

Eine Impfkampagne wäre nicht schlecht, ein Antibeige-Serum harrt der Entwicklung durch die Pharmaforschung. Rentner sind in diesem Lande eine noch zahlungsfähige Zielgruppe.

12:25 03.04.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Magda

Es gibt gute und schlechte Gewohnheiten. Die FC ist eine schlechte, die ich - noch nicht - überwunden habe.
Magda

Kommentare 6

Avatar
rainer-kuehn | Community