Ein Fest und ein Gedenken am Ostkreuz

Erich Mühsam "Menschen lasst die Toten ruhn' und erfüllt ihr Hoffen". Dies ist das Motto des Erich-Mühsam-Festes, das zum Gedenken an den Anarchisten und Schriftsteller stattfindet.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Sofort nach der Machtergreifung Hitlers wurde Erich Mühsam verhaftet und in das Konzentrationslager Oranienburg gebracht. Nach eineinhalb Jahren Folter wurde er in der Nacht vom 9. auf den 10. Juli 1934 bestialisch ermordet.

Seiner Witwe Creszenzia Mühsam brachte die Nazijustiz dazu, den Leichnam ihres ermordeten Mannes zur Beerdigung freizugeben. Sie selbst musste sofort nach Mühsams Tod fliehen und konnte an der Beerdigung nicht mehr teilnehmen.

Aus Anlass des 80. Jahrestag der Ermordung des Dichters wird am 12. Juni das http://www.erichmuehsamfest.de/

stattfinden.

Hier ist eine ausführliche Pressemitteilung.

12:34 04.07.2014
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Magda

Es gibt gute und schlechte Gewohnheiten. Die FC ist eine schlechte, die ich - noch nicht - überwunden habe.
Magda

Kommentare 3