Eine Lektion in Nachdenklichkeit

Serdar Somuncu In einem Interview mit Ken Jebsen erklärte der Kabarettist, der gestern auch bei der "Anstalt" mitwirkte: Wer akzeptiert werden will, muss akzeptieren lernen.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Ein sehr empfehlenswertes Beispiel aus einem Interview, das Ken Jebsen mit Serdar Somuncu geführt hat. Somuncu lässt sich weder vorführen noch provozieren.

Somuncu erkärt, dass Jebsen ihm sehr oberflächliche Fragen stellt. Z. B. was die Presse betrifft. Er wendet sich gegen Jebsens These, die Medien in Deutschland seien - in toto - nur immer einer einzigen Meinung verpflichtet. Ebenso meint er, dass über den Nahostkonflikt, über Israel und die Palästinenser ausgewogener berichtet wird, als Jebsen meint. Ich fand Somuncu klasse.

10:43 01.04.2015
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Magda

Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die normalen gebracht haben. (George B. Shaw)
Magda

Kommentarfunktion deaktiviert

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert. Deshalb können Sie das Eingabefeld für Kommentare nicht sehen.

Kommentare 168

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Dieser Kommentar wurde versteckt
Avatar
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Der Kommentar wurde versteckt
Avatar
Der Kommentar wurde versteckt
Der Kommentar wurde versteckt