Festtagsstimmung

Adventsschmuck Ich finde, man sollte nicht immer alles so konventionell angehen. Auch bei der Frage des Festtags-Schmuckes.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Man soll mehr querdenken. Wieso müssen es immer Kerzen sein und goldene Kugeln. Warum nicht die Genüsse des Alltages einbinden in den Gestaltungswillen.

Hier sind zwei Beispiele dafür.

https://lh3.googleusercontent.com/-eY472liHSf0/Vll3OE89mNI/AAAAAAAAJ2I/EKfcwmpMgGs/s640-Ic42/Hasser%2525C3%2525B6der.jpg

Man kann auch andere Biersorten nehmen, aber diese hier ist farblich so dekorativ. Der kleine Kranz drumrum kann auch grün sein. Der Wald wartet auf Tannengrün-Sammler.

https://lh3.googleusercontent.com/-IhxrTv0rqI0/VkojCs3dWZI/AAAAAAAAJyU/7wK3BLohqRQ/s640-Ic42/Rollmops%252520mit%252520Hintergrund.jpg

Und hier dominieren Schlichtheit und Formschönheit. Der Vorteil ist, das dies - wie viele Advents-und Weihnachtsdekos -gut essbar ist. Hier empfiehlt sich ohnehin keine lange Verweildauer und das macht die Dekoration so zeitgemäß und aktuell.

Froher Erster Advent.

11:03 28.11.2015
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Magda

Es gibt gute und schlechte Gewohnheiten. Die FC ist eine schlechte, die ich - noch nicht - überwunden habe.
Magda

Kommentare 15