Frauen können "es" nicht

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

"Sie kann es nicht" hört man allerorten. Angela Merkel, sie kann es nicht. Andere meinen, sie kann es nicht mehr und wieder andere meinen, sie kann es nicht nur nicht, sie ist auch noch eine grausamen Sphinx. Grausam zu Männern und Frau von der Leyen. Also, Grausamkeiten kann sie, aber regieren kann sie nicht.
Auch Hannelore Kraft soll es nicht können. Männliche Kontrahenten in der SPD erklärten es ihr über die Medien noch kurz vor der Wahl, aber sie glaubte es nicht und ließ sich leichtsinnig wählen.

Frauen können den Antritt nicht

Frauen kennen das. Sollen sie wo antreten, kriegen sie gesagt, dass sie es nicht können, denn allein kämen sie nicht drauf. Man muss es ihnen schon ein bisschen erklären.Wirklich wahr.

Männer in der Politik können viel mehr und sie können ganz unorthodoxe Sachen. Sie haben jetzt was Neues gefunden und werden dafür bedauert und bewundert. Alle Welt findet, dass das jetzt genau richtig ist. Jetzt muss man es machen, ein Zeichen setzen. Geschlossen muss man es machen.

Rücktritt von ganz oben

Dramatisch, gleich ganz von oben muss man es machen. Ein Bundespräsident muss anfangen. Einer, der aus Afghanistan kommt, "im Felde unbesiegt" und was ganz Brisantes gesagt hat, der muss es machen. Nicht einer, der schon bei was ertappt worden ist. Sie alle müssen jetzt mitmachen. Sie müssen: Zurücktreten. Ein Rückgriff auf die Kindheit dieser Rücktritt: Im Hinterkopf die Ferienreisen mit Mama und Papa und den Ruf des Bahnwärters im träumerischen Sinn: Zurücktreten!!!!!!

Sie machen das jetzt einfach mal. Resignation ist schick, man resigniert und lässt das die Welt wissen.
Resigniere und rede drüber. Aber resigniere dosiert, es könnte sein, dass Du nochmal mitten im Strom die Resignation abwerfen und regieren musst, weil keiner mehr da ist.

Frauen können den Rücktritt nicht

Frauen aber - die können das nicht, die treten nicht zurück, die drehen frei. Freilaufende Politkerinnen - fürchterlich.
Ulla Schmidt trotz geklautem Auto, trat nicht zurück. Merkel selbst - um Himmelswillen. Von der Leyen trat nur in ein anderes Ressort über.

Ausnahme: Frauen der Kirche

Die einzigen Frauen, die Rücktritt hinkriegen, sind Frauen der Kirche. Die haben da kein Problem, sondern fast drauf gewartet. Gar nicht erst warten, was BILD alles lostritt, gleich zurücktreten. Ist doch sowieso unergiebig, diese Last der Ämter. Nicht mal Sechsämtertropfen, nicht mal einen trinken durfte man im Gegensatz zum Bruder Mixa in seiner Residenz. Nee, dann lieber Rücktritt.

Den Frauen in der Poliitk muss man das erst wieder eintrichtern. Sie können es nicht: Zurücktreten. Dabei ist das der letzte Schrei. Aber Merkel hört nicht, sie regiert weiter, wenngleich auch resigniert. Dabei würden die Männer ihr so gern den Vortritt lassen beim Rücktritt, aber sie lernt so zäh.
Hallo Frau Merkel! Zurücktreten ist dran.
Wohin soll sie denn treten, wenn sie zurücktritt?, frage ich mich.
Wohin wohl: Ins Glied natürlich. Immer ins Glied.

17:35 20.07.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Magda

Immer mal wieder, aber so wenig wie möglich
Magda

Kommentare 36

Avatar
rahab | Community
Avatar
sachichma | Community
Avatar
hibou | Community
Avatar
thinktankboy | Community