Punktgenau im Zeitgeist

Feminismus Nicht einfach, dieses Thema auf die Kabarettbühne zu bringen, und dabei nicht nur zu verjuxen. Gelingt aber sehr gut, wenn sich die Geschlechter satirisch begegnen.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Ein Bravo auf die Anstalt, die sich engagiert und humorvoll den Feminismus vorgenommen hat. Das spricht für eine wirklich progressive Sicht auf die Zeiten. Es muss in der Luft liegen. Viel ist von Strukturen die Rede, viel von Vereinbarkeiten und all den Problemen, auf die Frauen stoßen. Und auch Frau von Rönne mit ihrem "Feminismus-Ekel-Beitrag kriegt gerade was ab.

Wunderbar

Keine Scheu vor Genderfragen - das hat männliche Größe.

23:35 28.04.2015
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Magda

Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die normalen gebracht haben. (George B. Shaw)
Magda

Kommentare 20

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community