Tante Merkel popelt rechts

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

...oder Notizen aus der Provinz

In Meschede war gestern Kanzlerinnentag. Warum? Ach ja, Tante Merkel flog ein und holte den vor Zeiten wegen einer Hubschrauberhavarie gern ausgefallenen Besuch nach. Von oben kommend, erklärte sie den Sauerländerinnen und –ländern und natürlich Europa und der ganzen Welt die Welt und auch gleich noch was Sache ist.

Liebe Kinder in Europa und angeschlossene Erdteile,

So geht’s nicht. Wir hier in Deutschland strengen uns andauernd an. Bei uns kriegt keiner mehr als er verdient, außer die, welche bestimmen, wer was verdienen soll. Die verdienen ganz ganz viel. Aber die anderen in Deutschland verdienen ganz wenig. Und das ist auch gut so, denn nur wenn bei uns ganz wenig verdient wird, kriegen wir unsere Waren los bei Euch und in der ganzen Welt. Is doch ganz einfach. Ihr sollt vom deutschen Wesen genesen lernen. Denn auch Ihr müsst sparen, dürft nicht soviel verdienen, das schadet dem Euro, das schadet Deutschland und damit auch Europa .Denn – langsam kommt Ihr drauf – Deutschland ist Europa und Europa ist Deutschland. Is doch ganz einfach (tätschel, tätschel)

Ihr in Europa seid zu verwöhnt, Ihr wollt nicht einsehen, dass Europa unter meiner Aufsicht nur gegen die Konkurrenz aus der weiten Welt siegen kann, wenn auch Ihr so brav und friedlich und genügsam werdet wie wir in Deutschland.

Liebe Griechen, Spanier, Portugiesen und alle, die es sonst noch Belehrung brauchen,

„Es geht auch darum, dass man in Ländern wie Griechenland, Spanien, Portugal nicht früher in Rente gehen kann als in Deutschland, sondern dass alle sich auch ein wenig gleich anstrengen - das ist wichtig. Wir können nicht eine Währung haben und der eine kriegt ganz viel Urlaub und der andere ganz wenig. Das geht auf Dauer auch nicht zusammen.”

(Originalzitat aus der Merkel-Rede in Meschede )

Sag ich doch und nu los: Macht Eure Hausaufgaben. Und Sparen, Sparen !!!!!!!!!! Den Banken die Schulden bezahlen oder Tante Merkel kommt mit dem Schäuble und der Schuldenbremse. Und das tut dann gaaaaaaanz gaaaaaaaaanz weh.

Ein treffliches Beispiel für Infantilisierung der Sprache bei gleichzeitiger Brutalisierung der Politik. Wenn Tante Merkel rechts popelt, graust es Europa. Oder: Wenn Du nach Europa gehst, vergiss die Peitsche nicht.

Urban Priiiiiiiooooooooooool – übernehmen Sie.!!!!!!!!!


09:12 18.05.2011
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Magda

Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die normalen gebracht haben.(George B. Shaw)
Magda

Kommentare 37

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
sachichma | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community