Aufruf zum Mitmachen: Wir lesen "Zeitoun" von Dave Eggers

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Liebe Community,

bereits Anfang Februar hatte ich hier angekündigt, dass das Buchblogprojekt – nachdem wir am Pynchon leider gescheitert sind – dennoch auf jeden Fall fortgesetzt werden soll. Ich habe deshalb ein wenig recherchiert und bin fündig geworden:

Vom amerikanischen Autor Dave Eggers, der 2000 das Buch A Heartbeaking Work of Staggering Genius (Ein herzzerreißendes Werk von umwerfender Genialität) veröffentlichte und unter anderem zum Film Where The Wild Things Are von Spike Jonze am Drehbuch mitgeschrieben hat, ist in Deutschland vor kurzem bei Kiepenheuer & Witsch der Tatsachenroman Zeitoun erschienen.

http://img27.imageshack.us/img27/9471/zeitoun1.jpg

Der Klappentext:

Dave Eggers erzählt in seinem jüngsten, vielfach ausgezeichneten Werk die wahre Geschichte der amerikanisch-syrischen Familie Zeitoun, die nach dem Hurrikan Katrina unschuldig ins Visier der amerikanischen Terrorismusfahnder gerät.

Als der Hurrikan Katrina sich im August 2005 New Orleans nähert, beschließt Abdulrahman Zeitoun, Vater von vier Kindern, seine Familie Schutz in Arizona suchen zu lassen, selbst aber in der Stadt zu bleiben, um sein Haus und die Arbeitsstätten seines Malerbetriebes im Auge zu behalten. In den Tagen nach dem Sturm fährt er mit seinem Kanu durch die überflutete Nachbarschaft und hilft, wo er kann. Am 6. September wird Zeitoun ohne Angabe von Gründen von der Nationalgarde verhaftet und zunächst in ein provisorisches Gefängnis gesteckt, wo er unter unmenschlichen Bedingungen und ohne Kontaktmöglichkeit nach außen festgehalten wird. Für seine Familie bleibt Zeitoun spurlos verschwunden. Erst nach Wochen erreicht sie auf Umwegen ein Lebenszeichen und sie beginnen, um Zeitouns Freilassung zu kämpfen.

Drei Jahre arbeitete Dave Eggers an diesem Buch, das in enger Kooperation mit der Familie Zeitoun entstanden und glänzend recherchiert ist. Ein berührendes, bewegendes Buch über eine Familie, die unschuldig in das Räderwerk eines unbarmherzigen Systems gerät. Indem der große amerikanische Autor Dave Eggers leise Töne anschlägt, nur erzählt, was sich zugetragen hat, nicht wertet, erzielt er durchschlagende Wirkung.

http://img850.imageshack.us/img850/7823/zeitoun2.jpg


Der Verlag KiWi hat mir auf Anfrage ein paar Exemplare zukommen lassen (Anmerkung: hier handelt es sich nicht um eine finanzierte Kooparation, die Initiative ging von mir aus und wir bekommen lediglich die Bücher) und so möchte ich sieben von Euch dazu einladen, gemeinsam mit mir das Buch zu lesen und mit mir zu schreiben über das Gelesene, über das, was Ihr damit verbindet und auch, wie Ihr es in Euren Alltag eingebettet wahrgenommen habt.

Für weitere Informationen zum Konzept verweise ich auf den Beitrag, mit dem seinerzeit das Projekt ins Leben gerufen wurde.

Ihr könnt Euch bis zum kommenden Sonntag in den Kommentaren zum Mitmachen melden. Wenn mehr als sieben von Euch Interesse daran haben, entscheidet am nächsten Montag das Los.

Eine wichtige Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass Ihr von Mitte März bis Mitte April wirklich Zeit für das Projekt habt und vor allem auch mitmacht. (Das Buch hat 347 Seiten.)

Es gibt aber keinen Grund traurig zu sein, wenn Euch das Buch nicht zusagt oder Ihr keine Zeit habt: wir werden danach weitere Bücher gemeinsam lesen und diese werden dann durchaus auch von deutschen Autor_innen geschrieben worden sein.

...

Zu guter Letzt noch ein Aufruf in eigener Sache: lesen&bloggen ist als Projektbezeichung und Tag ziemlich banal. Vielleicht hat jemand von Euch eine Idee, wie man das Ganze nennen könnte? Ich freue mich über Vorschlägen in den Kommentaren.


Danke und mit lieben Grüßen
Maike

11:48 07.03.2011
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Kommentare 19

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
richard-der-hayek | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community