Das Handbuch der intelligenten Frau

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Nachdem ich im März bereits ein Frauen-Ratgeberbuch aus der Vergangenheit (1959) vorgestellt habe, fand ich gestern in einem Antiquariat für 75 Cent das Handbuch der intelligenten Frau aus dem Jahr 1968.

Die Unterzeile lautet: "So gewinne ich den richtigen Mann fürs Leben – so behalte ich ihn für immer" und weiter "Die praktischen Ratschläge eines Mannes, dessen Offenheit in der ganzen Welt Schlagzeilen machte: weil es immer noch »sensationell« ist, wenn einer sagt, WIE ES WIRKLICH IST (aber genau DAS muß man wissen!)"

http://desmond.imageshack.us/Himg42/scaled.php?server=42&filename=handbuchj.jpg&res=medium

Aus der Einleitung geht hervor, was das Buch vermeintlich so besonders macht:

"Sehen wir der Wahrheit ins Auge: Fast alle Bücher und Artikel über das Thema ›Wie man einen Mann bekommt und mit ihm bis in alle Ewigkeit glücklich wird‹ sind von Frauen geschrieben worden.
Was weiß schon eine Frau unserer Gesellschaft über erfolgreichen Männerfang? Selbst, wenn sie klug ist? So gut wie nichts. Sie kann das natürlich herausbekommen. Aber ich wette um ihren Verlobungsring, sie wird es nicht von einer Frau erfahren. [...]
Vieles, was Sie gleich lesen werden, wird Ihnen bestimmt nicht gefallen. Einiges werden Sie abscheulich finden. Schwer verdaulich. Starke Medikamente schmeicheln eben selten dem Gaumen. Regelmäßig eingenommen, bringen sie den Magen aber meist in Ordnung. Oder sie bestärken den Willen. wir wollen uns aber gleich am Anfang über eines klarwerden: Das vorliegende Buch hat keinen Kavalierstitel. Das Buch werde auch nicht für das durchschnittliche weibliche Dummchen geschrieben. Es setzt voraus, dass seine Leserinnen intelligent sind: Frauen, die lesen können, wollen und es auch tun. Und denken. [...] ich nehme an, daß diese intelligenten, lesenden Frauen einen bestätigen, sich jung erhaltenden Partner und Kameraden wünschen. Keinen abhängigen Waschlappen, keinen Frauen mißachtenden Autokraten, keinen mit der Nase am Schreibtisch klebenden Geldsack, keinen am Fernseher hängenden Sportfanatiker, sondern eine aufgeweckte, kultivierte, selbstbewußte, aber liebe Person. Mit einem Wort: einen Menschen."

Hurra! Einen Menschen! Und dass Intelligenz an der Lesefähigkeit festgemacht wird, ist ja auch eine dufte Sache... Ich erahne, dass ich in Zukunft auf Flohmärkten ganz speziell nach weiteren Büchern dieser Art gucken werde, um eine kleine Sammlung anzulegen. Es ist nach wie vor gut, sich auch manchmal die Veränderungen vor Augen zu führen. Die derzeit sehr tief aufgerissenen Gräben in der Feminismusdebatte machen mich nämlich tatsächlich langsam fertig und lösen – nicht nur bei mir – Resignation beziehungsweise ein genervtes Abwenden davon aus.

Als ich den Kauf des Buches gestern auf Google+ verkündete, erhielt daraufhin ich unter anderem diese Kommentare:

"Ich frage mich schon lange, während ich so im Negligé auf meinen Ehemann warte, der von der Arbeit kommt, welches das richtige Getränk ist, das ich ihm reichen könnte. Ist bestimmt ein eigenes Kapitel in dem Buch?"

"
Ach. und ich dachte zu lange, es ginge um den richtigen Zugang. Kannst du eine Zusammenfassung posten? Bitte. Es könnte mein Leben verändern ... (allein schon die Kapitelüberschriften interessieren mich)."

So habe ich mich nun erst einmal dafür entschieden, hier das Inhaltsverszeichnis zu veröffentlichen und in den Kommentaren darüber entscheiden zu lassen, auf welche Unterkapitel ich weiter eingehe soll.

1. Die Meinung der Frauen über das, was Männer sich von Frauen wünschen
Ehrbarkeit
Schüchternheit und Passitivät
Hirnlosigkeit
Eleganz
Bemuttern
Hang zur Romantik

2. Was Männer sich wirklich von Frauen wünschen
Aktivität
Schneid
Tüchtigkeit
Toleranz ohne Einschmeichelei
Anteilnahme ohne Kummerfalten

3. Wie Sie es vermeiden können, einen Mann verzweifelt nötig zu haben
Was sie beängstigt
Fürchten Sie sich nicht vor dem, was andere Leute denken

4. Wie man aktiv werden kann, ohne aggressiv zu sein
Die Überwindung jeglicher Feindseligkeit
Wie man es macht, nicht so schnell enttäuscht zu sein

5. Worauf man beim Mann achten soll
Seelische Festigkeit
Heiratsfähigkeit
Toleranz
Mitteilsamkeit
Sexueller Drang
Grundsätzliche Übereinstimmung

6. Wo und wie man nach einem Mann Ausschau hält
Das Überwinden seelischer Sperren gegen den Männerfang
Freunde
Parties und Tanz
Organisation und Gruppen
Kontakte im Berufsleben
Die edle Kunst des Aufgabelns

7. Wie Sie mit den Männern, die Sie kennenlernen, zurechtkommen
Die Kunst der Unterhaltung
Das Anerkennen des männlichen Standpunktes
Das Behandeln Ihres Mannes als Individuum

8. Wie man mit einem schwierigen oder seelisch gestörten Mann fertig wird
Kultivieren Sie ihren eigenen Seelengarten
Wie hilft man einem Mann, seine seelischen Probleme zu lösen

Wie man mit einem neurotischen Mann lebt

9. Wie man ein Sexhäschen wird
Wie man einen Mann erregt und befriedigt
Wie Sie Ihrerseits sxuelle Befriedigung mit Ihrem Mann finden können

10 Wie man einen widerspenstigen Mann zum Heiraten bewegt
Was man bei einem eheunwilligen Mann nicht tun sollte
Was man bei einem eheunwilligen Partner unternehmen kann

11 Wie man eigene Sperren gegen die Ehe überwindet
Perfektionismus

Angst vor Ablehnung
Übertriebener Familiensinn
Furcht vor Verantwortung
Homosexuelle Tendenzen
Bindung an ungeeignete Männer
Konzentration auf nicht-eheliche Interessen
Überwindung von grundlegenden Ängsten und Feindseligkeiten


Der Originaltitel des Buches lautet übrigens The Intelligent Woman's Guide To Man-Hunting. Dazu sind mir noch drei Musikstücke eingefallen – auch hier freue ich mich über eine Ergänzung in den Kommentaren.

⟶ Karen Kamon - Manhunt (Flashdance Soundtrack)
⟶ Nelly Furtado - Maneater
⟶ Hall & Oates - Maneater

14:36 15.07.2011
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Kommentare 22