Gruppendynamisches Lesen & Buchbloggen: Die Abstimmung

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Liebe Community,

ich bin geradezu überwältigt von der positiven Resonanz auf unser kleines Projekt und habe nun die Vorschläge gesichtet und alle in Frage kommenden Bücher zusammengestellt.
Bitte habt Verständnis dafür, dass ich Bücher unter einer Seitenzahl von 500 und über 1500 von der Liste genommen und vorerst auch die Comics nicht berücksichtigt habe, sowie zu teure Bücher und das einzige Sachbuch.

Übrig geblieben ist eine sehr schöne Liste und ich möchte nun ausschließlich die Blogger bitten, an der Abstimmung teilzunehmen, die ab etwa Mitte August auch wirklich Zeit und Lust haben, über ein paar Wochen hinweg mitzumachen.
Jeder soll dazu in den Kommentaren die drei Bücher nennen, die favorisiert werden - wenn möglich noch nicht gelesene.
Die Abstimmung geht bis Montag, 14 Uhr, anschließend haben wir hoffentliche einen Favoriten. Fröhliches Voten!

Dankeschön und liebe Grüße,
Maike


Die Enden der Parabel - Thomas Pynchon (1200 Seiten)
Das Hotel New Hampshire - John Irving (596 Seiten)
Die Ästhetik des Widerstands - Peter Weiss (1195 Seiten)
Anna Karenina - Leo Tolstoi (1008 Seiten)
Thanatos - Helmut Krausser (544 Seiten)
Die Brautleute - Alessandro Manzoni (928 Seiten)
Salzstädte - Abdalrachman Munif (560 Seiten)
Wilde Schwäne - Jung Chang (732)
Das Foucaultsche Pendel - Umberto Eco (848 Seiten)
Die Insel des vorigen Tages - Umberto Eco (560 Seiten)
Die Päpstin - Donna W. Cross (566 Seiten)
Moby Dick - Herman Melville (1056 Seiten)
Die dunkle Seite der Liebe - Rafik Schami (1040 Seiten)
Der Meister und Margarita - Michail Bulgakow (512 Seiten)
Der Wüstenplanet - Frank Herberts (880 Seiten)
Die alltägliche Physik des Unglücks - Marisha Pessl (708 Seiten)
Die Entdeckung des Himmels - Harry Mulisch (880 Seiten)
Mann ohne Eigenschaften - Robert Musil (1056 Seiten)
Ulysses - James Joyce (987 Seiten)
Don Quixote - Miguel de Cervantes (1168 Seiten)



------------------------------------------------------------------------------------------

Nachtrag am Montag, den 2. August

Wir haben einen Favoriten gefunden:
Sehr knapp, nämlich mit acht Punkten und somit einer Stimme Vorsprung, fiel die Wahl auf Die Enden der Parabel von Thomas Pynchon. (Gefolgt von Der Mann ohne Eigenschaften und Don Quixote mit jeweils sieben Punkten.)

Alle, die abgestimmt haben, werden in Kürze von mir eine E-Mail erhalten, die organisatorischen Details werden wir dann auf diesem Weg besprechen und hoffentlich schnell klären, so dass wir so schnell als möglich mit dem Lesen beginnen können.

Danke für's Mitmachen!

14:04 31.07.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Kommentare 95

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
hibou | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
hibou | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
b-v- | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
hibou | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Avatar