Maja Wiens

Geboren und verwurzelt in Berlin. Schreibend überlebt. Manchmal sprachlos. Fotografie als Zweitsprache. Bekennend LINKS. Parteilos. Praktisches Berufsverbot.
Avatar
RE: Biedermann und das abgebrannte Leseland | 28.06.2019 | 10:37

Die Bücher aus der DDR erzählen mehr über unser untergegangenes Land als die Siegergeschichtsschreibung, die vor Verallgemeinerungen, Falschinterpretationen und Lügen nur so strotzt. Es lohnt sich übrigens überall und immer die Literatur zum Maßstab zu nehmen - das ist meine persönliche Erfahrung.

RE: Biedermann und das abgebrannte Leseland | 24.06.2019 | 20:08

Da sind wir aber immer noch - und sind verantwortlich. Die DDR-Bürger wussten über den Westen fast alles, nur vorstellbar war es eben nicht. Arbeitslosigkeit war nur ein Wort aus dem Staatsbürgerkundeunterricht. Mehr nicht.

RE: Ich bin Autistin – und das ist auch gut so | 18.06.2019 | 09:44

Alle sind anders, besonders die anders Anderen. Wichtiger ist, dass wir etwas anders machen. Wahrnehmung hilft.

RE: Ruhe im Karton | 04.12.2018 | 22:04

Genau das ist der Punkt - H4 hat das Leben aller in diesem Land drastisch verändert und genau dazu war es gedacht. Die Methode heißt: Angst machen. Und wir haben alle Angst - die einen mehr, die anderen weniger. Und die Angstmacher fühlen sich sicherer als je zuvor. Vielen Dank für diesen Beitrag.

RE: Die Erklärung 2018 braucht eine Antwort | 10.04.2018 | 11:32

@montaigne, ich bin Ihnen sehr dankbar. Es wäre schade, finde ich, wenn Ihr wichtiger Kommentar/Text hier auf nur wenige Leser treffen würde. Die Hoffnung, dass der Freitag vielleicht den Artikel zur Antwort und Ihren Kommentar in seine Papierausgabe übernimmt, habe ich nicht. Gern würde ich ihn deshalb auf meinem Blog als Gastbeitrag veröffentlichen. Bitte kontaktieren Sie mich. Vielen Dank in jedem Fall!

RE: Die Erklärung 2018 braucht eine Antwort | 09.04.2018 | 08:51

montaigne ist nicht allein. Und Ihr selbstgewälter Name passt einfach nicht. Nein, nicht jede Thematisierung von Kosten der Aufnahme von Menschen ist, "rääächts", aber eine Thematisserung von Kosten ohne Gegenrechnung immer falsch. Und, um beim Humanistmus zu bleiben: Rechnen Sie eigentlich auch Ihren Kindern vor, was es kostet, was sie essen?

RE: Die Erklärung 2018 braucht eine Antwort | 06.04.2018 | 20:15

Beleidigung, Diffamierung? Nein. Die genannten Personen kommen von ganz anderen Positionen - z. B. aus der linken Ecke - oder wie würden Sie die Sozialistische Einheitspartei Deutschlands in der DDR politisch verorten? Wenn dann jemand auf der genannten Liste unterschreibt, dann ist er irgendwo eindeutig rechts abgebogen.

Und wer andere Menschen als das „alternative friedensbewegte rote Pack" (Broder) bezeichnet, der wird mit der Bezeichnung "Rechtsabbieger" noch freundlich bezeichnet.

An der Debattenkultur fehlt es überall :-).