Lapis

Schreiber 0 Leser 0
Avatar
RE: Madam President | 26.04.2015 | 19:58

Ein echtes Herzchen, dieses Mensch:

https://youtu.be/Fgcd1ghag5Y

RE: Lammerts Flüstertüte | 13.11.2014 | 23:18

Eva Maria Hagen wäre verutlich noch spannender gewesen.

RE: Lammerts Flüstertüte | 13.11.2014 | 23:10

Ich meinte natürlich die abgedrehte Tochter seiner Ex.

RE: Lammerts Flüstertüte | 13.11.2014 | 22:35

Ein Schaf mit Wolfspilz.

Beim bundesrepublikanisch-biederen Niveau-Limbo feiert man anlässlich der Reichsheimholung der DDR neue Tiefststände.

Wenn schon, dann hätte man stattdessen seine abgedrehte Ex (Nina Hagen) einladen sollen. Das wäre wenigstens kosmisch gewesen.
Und n' echter Ossi isse obendrein.

Aber so?

pff!

RE: Meinst du, die Russen wollen Krieg?* | 21.10.2014 | 21:45

>>Die Prorussen waren´s. Das reicht für MH17

...

Zwar sollten Geheimdienst-Informationen grundsätzlich nicht als glaubwürdig gelten. Aber im Kalten Krieg der USA und ihrer Hörigen gegen Russland gelten offenbar andere Regeln. Besonders in den ARD-Nachrichten und für ihren Kommentator Rainald Becker, der allerdings erneut dem Irrtum erlag, er könne erfolgreich davon ablenken, dass „Tagesschau“ und „Tagesthemen“ jede Menge informativen Dreck am Stecken haben. <<

Link

RE: "Ein Kompromiss bedeutet nicht gleich Verrat" | 08.10.2014 | 21:13

Ich hätte vermutet, auch die Grünen seien von den "Anti-Terror-Gesetzen" betroffen. Stattdessen dann doch wieder nur olivgrüne Euphemismen.

>>Da gab es offensichtlich massive Mängel bei Kontrolle und Auswahl des Wachpersonals.<<
Jo, wieso haben die Kapos ihre kleinen Späße denn auch noch gefilmt? Da muss jetzt dringend professionelles, verschwiegenes "Wachpersonal" ran, dann klappt's auch mit den biologisch-dynamischen Intellektüllen.

Den >>präventiven Ansatz<< finde ich auch bemerkenswert, da könnte man ja beispielsweise auch mal seine Mutter zu ihrer Meinung befragen.

RE: Muss der Wehretat rauf? | 27.09.2014 | 20:18

Das freitägliche Kasperltheater der Spiegelbild.

Irgendwie stinkts!

RE: Fußball-WM? Wessen WM? | 12.06.2014 | 22:38

Diese Fahnenflut und der nationale Pseudokult um völlig banale, ultrakommerzielle Brot-und-Spiele-Mutationen ist mir angesichts überaus realer, massenhaft selbstverursachter Katastrophen ein Gräuel und macht mich Schaudern.

Endlos blöde masochistische Menschenmassen!

RE: Freiwillig zu Diensten? | 30.12.2013 | 10:38

Sehr treffende Zusammenfassung, vielen Dank.

Ein zentraler Punkt ist die Feststellung

>>aber erst mit der großen historischen Wende, für die das Jahr 1989 steht, rückte Freiwilligenarbeit ins Zentrum politischer Aufmerksamkeit.<<

, denn ohne die Einverleibung der DDR hätte es auch keine Schleifung des Sozialstaates in diesem Ausmaß gegeben. Weder Hartz4, noch der allgemeine Rückzug des Staates aus sozialpolitischer Verantwortung (bei gleichzeitigem Aufruf zu ehrenamtlichem Engagement) wäre dann möglich gewesen.

RE: Die Elite vermisst die FDP | 27.12.2013 | 21:05

Lieber Herr Werdermann,

könnten Sie nicht künftig Dys- und Euphemismen einfach in Anführungszeichen setzen?

Man sollte sich als (möglicherweise kritischer) Journalist nicht zugunsten des Effektes freiwillig der geltenden Herrschaftssprache befleißigen, sei es nun bezüglich angeblicher "Linksextremisten" oder einer selbsternannten "Elite".