Marcel Schütz

forscht in Organisationen und experimentiert blogweise mit nicht uninteressanten Angelegenheiten mittlerer Reich- und Tragweite.
Marcel Schütz
Prinzipiell protestantisch

Prinzipiell protestantisch

Reformationsjubiläum Im 500. Jahr ist die deutsche evangelische Kirche mit eigenen Reformen beschäftigt. Dabei wird deutlich, was sie von Rom strukturell unterscheidet

Unverzichtbare Anwesenheit

Unverzichtbare Anwesenheit

Kritik an G20 Sind politische Gipfel aus der Zeit gefallen? Die Schweizer Soziologin Bettina Heintz erforscht, was Spitzentreffen in internationalen Verfahren leisten

Gewissensgebiete

Gewissensgebiete

Ehe für alle In der Behaglichkeit eines Talksessels entschied sich Angela Merkel, nichts entscheiden zu wollen – und hatte damit gleich alles entschieden. Warum auch nicht?

Dann macht doch mal!

Dann macht doch mal!

Innovationen Klagen über eine zu schwache Gründerkultur gibt es reichlich. Die Wirtschaft selbst könnte mehr tun, um gute Ideen und Projekte voranzubringen

Keine sichere Bank

Keine sichere Bank

Finanzinstitute Banken haben viel Vertrauen verloren und stehen anhaltend unter Veränderungs- und Kostendruck. Welche Rolle spielen die Kunden?

Unverstandene Union

Unverstandene Union

Europapolitik Die EU braucht Reformen. Das sagt sich leicht. Doch die erheblichen Organisationsprobleme dieses Dachverbands finden nur wenig Beachtung

Im Zweifel gegen die Wissenschaft

Promotion Die Verteidigungsministerin bleibt Doktor. Kein gutes Signal für den akademischen Nachwuchs, aber ein gutes Indiz dafür, Medizin-Promotionen nicht ernst nehmen zu müssen

Grenzen der Kontrolle

Compliance In vielen Unternehmen sollen ganze Abteilungen darauf achten, dass Mitarbeiter sich regelkonform verhalten. Eine aktuelle Studie zeigt wie anders die Realität aussieht

Reguläre Regelabweichung

Reguläre Regelabweichung

VW-Affäre Auf Regelbrüche in der Wirtschaft folgen ausgiebige Skandaldebatten. Schuld wird personalisiert, Strukturprobleme werden ignoriert. Das greift zu kurz, ist aber bequem

Politik der unsichtbaren Hand

Mikropolitik Angestellte sehen sich oft als kleine Rädchen. Nur geht das Bild vom machtlosen Mitarbeiter bisweilen an der Realität vorbei