Buchempfehlung: Roberto J.de Lapuente "Unzugehörig"

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Buchempfehlung

Die großen philosophischen Aufklärer wären heute Blogger! Roberto J. de Lapuente mit seinem Blog ad sinistram ist der Aufklärer des neuen Jahrtausend

Das Buch hat den Titel:

Unzugehörig - Skizzen, Polemiken und Grotesken.

Ich lasse erst einmal Immanuel Kant zur Aufklärung sprechen:

Beantwortung der Frage: Was ist Aufklärung?

„Handle so, dass die Maxime deines Willens jederzeit zugleich als Prinzip einer allgemeinen Gesetzgebung gelten könnte.“ Dieser berühmte Ausspruch Kants (Kategorischer Imperativ) verdeutlicht die Forderung nach einem Gesetz, das nicht den Interessen von Machthabern dient, sondern von der Einsicht und dem ethischen Handeln der Bürger ausgeht.

Ja ! Robertos Texte fordern zum Handeln auf, seine Sprache ist schonungslos einfühlend, schonungslos aufdeckend, schonungslos aufklärend, schonungslos anklagend, schonungslos fragend, und schonungslos auffordernd zum Selberdenken!

Robertos Buch Unzugehörig macht die Menschen sich selbst Zugehörig .

Wenn Sie mehr über Robertos Buch lesen möchten, hier Links mit Rezensionen:


Das Buch ist erschienen im Renneritz-Verlag - Bestell-Link.

07:57 21.01.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Margareth Gorges

Mit dem Wissen wächst der Zweifel” (J.W.v.Goethe) www.NachDenkSeiten.de
Schreiber 0 Leser 3
Avatar

Kommentare 1