Fordern Sie jetzt den Baustopp!Stuttgart 21: Nein zum Milliardengrab

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community


http://www.campact.de/img/bahn/S21/nl_bundesweit_a.jpg Stuttgart 21: Nein zum Milliardengrab

Milliardenbeträge sollen in "Stuttgart 21" versenkt werden, die bundesweit beim Ausbau der Bahn als klimafreundliche Alternative zu Auto und Flugzeug fehlen. Unterstützen Sie die Bürgerbewegung vor Ort gegen das Prestigeprojekt. Fordern Sie jetzt den Baustopp!

Liebe Leserinnen , Liebe Leser,

wenn die Bahn endlich zu einer überzeugenden, klimafreundlichen Alternative zu Auto und Flugzeug werden soll, müssen bundesweit veraltete Zugstrecken ausgebaut und die häufig marode Infrastuktur modernisiert werden. Doch Bundesregierung und Deutsche Bahn wollen die knapper werdenden Gelder lieber in ein Prestigeprojekt versenken: "Stuttgart 21".

Dabei ist das Vorhaben ohne jeden verkehrspolitischen Nutzen: Mit der Verlegung des Hauptbahnhofs unter die Erde würde die Anzahl der Gleise von sechzehn auf acht halbiert. Bestehende Engpässe würden nicht behoben, sondern verschärft. Und die prognostizierten Milliardenkosten werden ständig nach oben korrigiert.

Unterstützen Sie jetzt die kraftvolle Bürgerbewegung gegen "Stuttgart 21" und verlangen Sie von Verkehrsminister Ramsauer, Ministerpräsident Mappus und Bahnchef Grube den Stopp des Milliardengrabs.

Unterzeichnen Sie unseren Appell!

Die Kostensteigerungen für "Stuttgart 21" entziehen der politischen Entscheidung für das Projekt jede Legitimität. Denn sie wurde auf einer völlig überholten Basis getroffen: Ursprünglich schätzte die Landesregierung die Gesamtkosten auf 4,5 Milliarden Euro - inklusive der Neubaustrecke nach Ulm. Mittlerweile fürchtet das Umweltbundesamt Ausgaben von bis zu 11 Milliarden. Eine Modernisierung des bestehenden Kopfbahnhofs würde nur einen Bruchteil kosten - und vor allem weit mehr Bahnverkehr ermöglichen.

Trotz des beeindruckenden und ständig wachsenden Protests der Stuttgarter/innen stellen die politisch Verantwortlichen auf stur. Anfang der Woche scheiterte ein Runder Tisch, da Bahn und Landesregierung sich weigerten, wenigstens bis zum Gespräch die Abrissbagger ruhen zu lassen. Unterstützen Sie jetzt die Menschen vor Ort, die seit Jahren gegen das Projekt kämpfen. Verlangen Sie von den politisch Verantwortlichen, dass sie endlich handeln!

Fordern Sie den Baustopp für Stuttgart 21!

Weitere Informationen lesen Sie im 5-Minuten-Info...


16:16 09.09.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Margareth Gorges

Mit dem Wissen wächst der Zweifel” (J.W.v.Goethe) www.NachDenkSeiten.de
Schreiber 0 Leser 3
Avatar

Kommentare 3