NachDenkSeiten Hinweise des Tages 11.11.2010

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Hinweise des Tages www.nachdenkseiten.de/?p=7318#more-7318

Verantwortlich: Wolfgang Lieb |

Dieser Service der NachDenkSeiten soll Ihnen einen schnellen Überblick über interessante aktuelle Artikel und Sendungen verschiedener Medien verschaffen. Heute u. a. zu folgenden Themen: Joe Ackermann soll die (Finanz-) Welt retten, CDU-General geht zum Bankenverband, Rückschläge auf breiter Front, die deutsche Wirtschaft ist parasitär, Inflationsgefahr in Europa, ein Blick in die Büchse der Pandora, die unrühmliche Rolle der Regierenden, Stuttgart 21 unter Experten noch umstritten, Stipendien, Benachteiligungen von Mini-Jobber, Praktikanten und ihre Rechte, Einkommensentwicklung, G8 und Nachhilfe, Wasserverträge im Internet, E-Ausweis, Konstantin Neven DuMont. (RS/WL)

Hier die Übersicht; Sie können mit einem Klick aufrufen, was Sie interessiert:

Joe Ackermann soll die (Finanz-) Welt retten

Andreas Krautscheid: CDU-General geht zum Bankenverband

Rückschläge auf breiter Front

Die deutsche Wirtschaft ist parasitär

Rezession ist größtes Risiko – IMK: Inflationsgefahr in Europa wird deutlich überschätzt

Ein Blick in die Büchse der Pandora

Die unrühmliche Rolle der Regierungen

Bahnprojekt Stuttgart 21 auch unter Experten nach wie vor umstritten

Bund übernimmt Länderkosten beim nationalen Stipendienprogramm

Beschäftigte zweiter Klasse: Arbeitgeber benachteiligen Mini-Jobber

Praktikanten und ihre Rechte: Die SPD will strengere Regeln

“Bei den Einkommen sieht es nach wie vor ja mau aus”

FiBS-Umfrage unter Nachhilfeanbietern: G8 steigert die Nachfrage nach Nachhilfe

Erfolgreiches Volksbegehren Wasserverträge ab sofort im Internet

Sicherheitslücke: Software zum neuen E-Ausweis gehackt

Beurlaubt oder bloß in Ferien: Rätselraten um Konstantin Neven DuMont geht weiter

Röttgen bei Beckmann: Wie ein unangenehmer Streber

Wegen seiner intellektuellen Schärfe soll er im Kabinett von Kanzlerin Angela Merkel auch “Muttis Klügster” genannt werden. Wie ein unangenehmer Streber stellte er sich bei Beckmann dar: Leugnen, die Schuld auf andere schieben, sich gegen Kritik immun oder einfach dumm stellen, logische Zusammenhänge ignorieren, bei unangenehmen Wahrheiten nachdenklich nicken, Alternativen als politisch nicht durchsetzbar erklären, verbale Ausflüchte, mit Chuszpe falsche Behauptungen aufstellen, Niederlagen als Kompromiss darstellen, beschönigen, ausweichen, andere Meinungen nicht zu Wort kommen lassen. So lässt sich das Auftreten Röttgens bei Beckmann zusammenfassen. Es ist die „Klugheit“ eines Strebers dem es vor allem darum geht, in seiner Partei nach oben zu kommen: „Wenn ich von der CDU spreche, spreche ich von wir.“
Mehr…

09:02 11.11.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Margareth Gorges

Mit dem Wissen wächst der Zweifel” (J.W.v.Goethe) www.NachDenkSeiten.de
Schreiber 0 Leser 3
Avatar

Kommentare 3