mariam-ffm

Schreiber 0 Leser 0
Avatar
RE: Brief an Petra Kelly | 16.10.2013 | 16:56

Irgendwie erleichternd, dieser Klartext: Vielen Dank an die Autorin! Gestern auf einer Frankfurter Demo gegen Spekulation mit Nahrungsmitteln: Was ist grün, dann gelb, dann schwarz? Banane??

RE: Zwischen Versuch und Irrtum | 21.03.2013 | 19:06

Magda: Ich möchte mal dran erinnern, dass Freitag-Herausgeber Jakob Augstein in der damaligen Medienhetze gegen Wulff im Beitrag "Der böse Wulff" der Bild-Zeitung erweiterte Kompetenzen in Sachen "investigativer Journalismus" bescheinigte: http://www.freitag.de/autoren/jaugstein/der-bose-wulff

Ich hab mich damals schon sehr gewundert, wieso ich eine der wenigen Stimmen Pro-Wulff war, und ob das Migranten-Phänomen sei, aber nein: Ich glaube, die berüchtigten "Schweigespirale" von Noelle-Neumann ist in Deutschland noch immer allzu wirksam.

Mein damaliger Beitrag: http://www.mariam-ffm.de/2012/01/christian-wulff-als-sundenbock/#more-3361

RE: "Schock-Studie" belegt: Junge Muslime fühlen sich ausgegrenzt. | 10.03.2012 | 23:13

Ich möchte noch hinzufügen, dass auch der Freitag in seiner letzten Ausgabe diese unsägliche Studie auf der Chronik-Seite verfälscht wiedergibt: Es geht nicht nur um Muslime ohne deutschen Pass, sondern angeblich um alle hier lebenden Muslime. Meiner Ansicht nach ist das Ganze mehr ein absichtsvolles Integrationsverhinderungsinstrument:
www.mariam-ffm.de/2012/03/innenminister-friedrich-treibt-wieder-eine-sau-durchs-dorf/

RE: Vor den Trümmern der Gewissheiten | 22.02.2012 | 18:45

Die Gedenkfeier ist wichtig, eine symbolische Anerkennung von Schuld. Als scheinheilig wäre diese Aktion aber erst zu bewerten, wenn die Verantwortlichen, die bei unseren Sicherheitsbehörden so lange weggeschaut haben, nicht überzeugend zur Verantwortung gezogen werden. Da muss man sich wohl noch in Geduld üben, bis die diversen Untersuchungsausschüsse mit ihren Untersuchungen durch sind. Übrigens: Auch die allermeisten Medien haben 10 Jahre lang weggeschaut...

RE: Der böse Wulff | 06.01.2012 | 22:15

Ebenso meine Meinung: die Medien haben hier ziemlich übers Ziel hinausgeschossen, auch der Freitag, und das sollte uns eine Warnung sein, sie weiterhin so ernst zu nehmen. Ich denke, die Wulff-Hatz war einfach ein Ablenkungsmanöver. Wir sollten eigentlich über über unsere Sicherheitsbehörden reden, ihre Nazivergangenheit, ihre Haltung von heutigen Minderheiten, z.B. MitbürgerInnen mit Migrationshintergrund. Ich erinnere an die offenen Fragen rund um die Morderserie der Zwickauer Neonazis: bit.ly/zYWsqh