Als wir das Bomben lieben lernten

Als wir das Bomben lieben lernten

Jugoslawien Der Dayton-Vertrag, geschlossen vor 25 Jahren, erinnert an Kriege in Europa, die heute fast vergessen sind

Störrische Dableiber

Dokumentation 1989 hatte in der „Volkszeitung“ Marina Achenbach jene aufgesucht, die in der DDR bleiben wollten

Singen, bis die Knüppel kommen

Mecklenburg Das Ensemble „Lebenslaute“ spielt für die Geflüchteten in der Unterkunft Nostorf-Horst. Dann aber rückt die Polizei an

Nach dem Luftholen

Nach dem Luftholen

Kampfzone 50 Jahre lang war ein überflüssiger Flughafen in Frankreich besetzt. Jetzt rückt die Staatsmacht vor

Die Straße treibt sie voran

Ägypten Für den Oppositionspolitiker Madgi Gohary beginnt die entscheidende Phase der Revolution erst jetzt, wenn der Wandel die Institutionen des alten Regimes erfasst

Im Anderen ankommen

Provence Reisen und nicht nur Urlaub ­machen – das geht noch. Zum Beispiel beim Schnitt der Oliven­bäume in der Land­kooperative Longo mai

Euer lieber Michael

Missbrauch Er war zehn, als er ins Jesuiten-Internat kam. Heute ist er fast 60, und erst jetzt reimen sich die dunklen Episoden zusammen

Nur mit Gewalt beherrschbar

Haiti Im Westen wird ein Bild des Karibikstaates gezeichnet, bei dem das Chaos wie der Horror von Anarchie nicht fehlen dürfen und die Historie vielfach ausgeblendet wird

Ich unterbreche selten. Horche nur

Echoraum Marina Achenbach, Reporterin des „Freitag“, scheidet am Jahresende aus der Redaktion aus. Zum Abschied die Erinnerung: Notate aus 20 Jahren Arbeit, Zweifeln, Achtung

Die wiedergefundene Sprache

DDR-Wende Die legendäre, vielfach verklärte Demonstration vom 4. November 1989 war die letzte, in der es um einer Erneuerung der DDR ging – fünf Tage später fiel die Mauer