Marlen Hobrack

Was ich werden will, wenn ich groß bin: Hunter S. Thompson
Marlen Hobrack
RE: Es lebe der Buchclub! | 17.03.2017 | 13:32

ja, wenn schon, dann Bautz'ner Senf!

RE: Es lebe der Buchclub! | 17.03.2017 | 13:31

Ich halte das für den schlechtesten Vorsatz schlechthin. Ich lass mir sowieso nich gerne sagen, was ich sagen darf oder nich. Isvollgonzo

RE: Es lebe der Buchclub! | 17.03.2017 | 13:30

Dezens... ist Schwäche, ja, Dezenz dagegen gar nicht. Die definiert der Duden als " Takt, Feingefühl, Zurückhaltung Unaufdringlichkeit, Unauffälligkeit" Stünde vielen nicht schlecht zu Gesichte. Ich nehme mich da aus. Ich bin eine neue Frau

RE: Es lebe der Buchclub! | 17.03.2017 | 13:27

Bringen Sie mich bloß nicht auf Ideen! Zumal Sie ja selbst gerade verallgemeinern, und meine persönliche Logik zur weiblichen Logik par excellence erheben

RE: Es lebe der Buchclub! | 17.03.2017 | 08:29

Wobei ich die physische Anwesenheit anderer Lesender noch toller finde. Der analoge Buchclub ist irgendwie spaßiger.

RE: Es lebe der Buchclub! | 17.03.2017 | 08:27

Seltsam, dass Männer immer behaupten, sie würden schweigen, wenn sie sich tatsächlich gerade mitteilen...

RE: Wer hat Angst vorm Ich? | 16.01.2017 | 17:26

"zwischen erlebtetem und geschriebenen " ja, da haben Sie eine Ausdrucksschwäche

RE: Arbeit, Arbeit über alles! | 04.09.2016 | 15:47

die "Neuen Kriege" fand ich auch sehr gelungen. In "Die neuen Deutschen" geht es offenbar darum, Deutschsein nicht mehr über Geburt oder Herkunft zu definieren, was ja sehr löblich ist. Aber warum ausgerechnet die Leistungsethik heranziehen? entspricht wahrscheinlich auch einem biederen deutschen Selbstbild... (ebenso wie unser angeblicher Hang zur Ordnung ;)

RE: Je suis scheiße | 16.07.2016 | 20:09

uhm, das sollte natürlich "Tonfall" heißen