Erste deutsche #COVID19-Mutation nachgewiesen

#COVID19 / #CORONA Die erste deutsche CORONA-Mutation entstand durch eine Kreuzung mit menschlichen Darmbakterien und wird nicht durch Atemärosole sondern durch Blähungen verbreitet.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Begünstigt wird die Verbreitung der neuen deutschen Virus-Mutation durch Flatulenz- und verdauungsfördendes deutsches Essen mit Zwiebeln, Lauch, Linsen oder Kohl. Entscheidungen der Bundesregierung stehen noch aus, aber Regierungskenner*innen in den Medien erwarten bereits einen kulinarischen Lockdown, der durch Bundesgesetze und Verordnungen den Verzehr entsprechender Gerichte einschränken oder verbieten soll. Eine Videokonferenz zwischen der Bundeskanzlerin und den Ministerpräsidenten*innen ist für den Vormittag geplant und eine Pressekonferenz mit den Ergebnissen wird für den späten Nachmittag oder den Abend erwartet.

Die Entwicklung spezieller FFP2-Maskenwindeln ist bereits in Auftrag gegeben. Die Entwicklung von Schnelltestes sowie eines Impfstoffes ist nur eine Frage der Zeit; ob die Tests oral oder rektal und die Impfung subkutan durch Spritze oder rektal durch Zäpfchen erfolgen sollen, wird noch intensiv getestet.

00:02 01.04.2021
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Martin Betzwieser

Personifizierter Ärger über Meinungsmanipulation, Kino- und Kabarattliebhaber
Martin Betzwieser