Zuhause?

Feierabendverkehr. Im Regionalexpress setzt sich eine attraktive junge Frau neben mich. Der Zug platzt aus allen Nähten, im Großraumabteil circa 100 ...

Feierabendverkehr. Im Regionalexpress setzt sich eine attraktive junge Frau neben mich. Der Zug platzt aus allen Nähten, im Großraumabteil circa 100 Menschen auf Sitz- und Stehplätzen. Sie kramt ihr Handy raus, ruft ihren Freund an. "Ich bin gegen acht zuhause. Hast du schon gegessen? Sollen wir noch zu Roberto gehen? Okay, tschüs." Nächster Anruf an eine Freundin. "Ich komme gerade vom Arzt, ein neuer Allergieschub, ich weiß auch nicht wovon. Das Wochenende war schrecklich. Ich habe gesagt, lass uns doch mal mit dem Fahrrad an den Rhein fahren. Aber wir haben nur zuhause gesessen und Fernsehen geguckt ... wann? Ja so um halbzehn. Ja, dann können wir weiterreden. Aber du weißt ja: zuhause kann man nicht so offen sprechen."

Jetzt schnell sein!

der Freitag digital im Probeabo - für kurze Zeit nur € 2 für 2 Monate!

Freitag-Abo mit dem neuen Buch von T.C. Boyle Jetzt zum Vorteilspreis mit Buchprämie sichern.

Print

Erhalten Sie die Printausgabe direkt zu Ihnen nach Hause inkl. Prämie.

Zur Print-Aktion

Digital

Lesen Sie den digitalen Freitag und wir schicken Ihnen Ihre Prämie kostenfrei nach Hause.

Zur Digital-Aktion

Dieser Artikel ist für Sie kostenlos. Unabhängiger und kritischer Journalismus braucht aber Unterstützung. Wir freuen uns daher, wenn Sie den Freitag abonnieren und dabei mithelfen, eine vielfältige Medienlandschaft zu erhalten. Dafür bedanken wir uns schon jetzt bei Ihnen!

Jetzt kostenlos testen