Superstar ohne Migrationshintergrund

Lena Deutschland ist wieder Europameister: Lena hat der Zufriedenheit der Menschen ohne Migrationshintergrund, Hartz IV und Schulabbruch ein hübsches Gesicht verpasst

Die Macht des Rasens

Kollektive Wenn die Weltmeisterschaft beginnt, wollen plötzlich alle gemeinsam Fußball gucken. Ist ja auch nett, aber woher kommt das? Zur Entproletarisierung eines Sports

Der schwätzt ganz Henry-Maske-mäßig

K.O. "Letzte Tage": Matthias Eckoldt hat einen Roman über Boxer aus dem postsozialistischen Milieu geschrieben

Vollkörperkontaktschachspiel

Freefight gilt als brutaler Neonazi-Kampfsport ohne Regeln. Der Freefighter Jesse-Björn Buckler zählt sich zur antiautoritären Linken und verteidigt seinen Sport

Hang zum Männerbündischen

Theo Zwanziger Der DFB-Präsident steht noch immer unter Druck und hat mit der Einsamkeit des Spitzenfunktionärs in einem geschlossenen System zu kämpfen

Olympischer Verteidigungsfall

Olympia In Kanada will Deutschland den ersten Platz in der Nationenwertung verteidigen. Schön jetzt rekordverdächtig: der hohe Soldaten-Anteil unter den Spitzensportlern

Das bisschen Oppositionsgeist

Kunst-Wahlkampf Isch persifliere: Der Narr am Hofe der parlamentarischen Demokratie ist bloß ein wenig subversiv, nicht wirklich anarchisch. Martin Krauß über das Phänomen Horst Schlämmer

Ronaldo und die Real-Wirtschaft

Fußball Kicker in kurzen Hosen sind weniger anständige und bescheidene Vorbilder der Jugend, als Idole, die aus ihrer Popularität Profit schlagen wollen. Das rechnet sich

Jenseits von Mehdorn

Zweigleisig Warum es trotz Preiserhöhungen, Bonus-Zahlungen, "Bedienzuschlag" oder ICE-Ausfällen so schwierig ist, sich richtig über die Bahn aufzuregen

Ans Kreuz geschlagen

Pressezar An den Biografien von Claus Jacobi und Hans-Peter Schwarz zu dem Verleger Axel Springer kann man den Unterschied zwischen einem Schönschreiber und einem Historiker erkennen