Energetische Führerin mit eisernem Blick

Die Ukraine vor Parlamentswahlen Haben die großen Drei eine dritte Chance verdient?
Exklusiv für Abonnent:innen

In weniger als drei Jahren erlebt die Ukraine die dritte "alles entscheidende" Wahlschlacht. Aus drei Wahlgängen ging 2004 der US-freundliche Viktor Juschtschenko als Präsident hervor. Im März 2006 gewann sein Orange-Lager zwar die Parlamentswahl, brachte aber keine Orange-Koalition zustande und musste dem Russland freundlichen Rivalen Janukowitsch das Amt des Premiers überlassen. Am 30. September wird nun auf Wunsch von Juschtschenko wiederum das Parlament (Rada) gewählt.

Im Zentrum Kiews sind Zeltlager und die Belagerung von Amtsgebäuden von der Ausnahme zur Regel geworden, die Materialschlachten brachten das Berufsbild des bezahlten Parteifahnen-Schwenkers und Demonstranten hervor. Präsident Juschtschenko selbst hat für eine Stunde Demonstrieren H