G.B.

I'm still alive,but barely.
G.B.
RE: Eine fragwürdige Inszenierung | 31.05.2018 | 23:05

Zitat:

Wir lassen uns kein drittes mal von dem US-Imperium gegen euch treiben um deren Macht zu festigen und zu sichern!!!

Zitat Ende.

Und genau das lassen wir uns doch.

Für den zukünftigen Krieg sind Sie und ich irrelevant,so wie die komplette Bevölkerung aus Ost und West.

Wenn die Elite des Allerwertesten-Westen losschlägt,sind die Menschen nur noch Kollateralschäden,gefragt wird da niemand.

RE: Hartz IV: 34.000 facher "Genozid" - | 31.05.2018 | 20:57

Angesichts der Tatsache,dass man ja bis auf 0 heruntersanktioniert werden kann,quasi unter die Brücke ziehen muss,stehen schon einige Menschen vor der Vernichtung ihrer Existenz.

Was wäre möglich,wenn die Verzweiflung eskaliert?

Wird bald jemand auf die Idee kommen: Man nehme sich ein paar Beamten,noch viel besser,einige Politiker und lege die um?

Dann wären die Probleme des Menschen doch gelöst.

Im Knast hat er eine warme Unterkunft,regelmäßige Mahlzeiten und ärztliche Versorgung.

In der Knasthierarchie würde er wahrscheinlich auch eher gut angesehen werden,wegen Opferprofil.

Da nicht jeder wegen Verzweiflung depressiv wird,wie ich,wird sich irgendwann auch jemand finden,der so aggressiv reagiert,dass so etwas früher oder später geschehen wird.

RE: Hartz IV: Verfassungsgericht muss handeln! | 06.04.2018 | 23:47

edit.: ...die deutsche Gerichtsbarkeit darauf getrimmt ...

RE: Hartz IV: Verfassungsgericht muss handeln! | 06.04.2018 | 20:48

Ich bin mir ziemlich sicher,dass die deutsche Gerichtsbarkeit darauf wurde,alle Fälle in den Bereichen Soziales,Arbeit und Gesundheit,die zu Gericht gehen,mindestens bis ins Extreme zu verzögern und soweit irgend möglich diese zu Ungunsten des Bürger zu beenden.

Hier setzt sich die selbe Strategie fort,wie sie auch in den staatlichen Behörden und Ämtern durchgezogen wird.

Beispiel: Seit über 2 Jahren liege ich (schwerbehindert,chronisch krank) mit der Rentenversicherung im Clinch wegen Erwerbsminderung (Frührente).Die RV sagt nein,arbeitsfähig mit Einschränkungen,der med. Dienst der Arbeitsagentur urteilt,keine Verwendbarkeit auf dem Arbeitsmarkt für mind. 3 Stunden.Aus dem Nirwana tauchte jemand auf,der beide Behörden aufforderte,sich ins „Einvernehmen zu setzen. Folge natürlich zu meinen Ungunsten.Widerspruch wurde wie folgt beschieden: Da die Entscheidung keine gegen mich gerichtete Verordnung sei,hätte ich gar kein Recht auf Widerspruch.Auf deutsch,wir haben etwas ausgeklüngelt,was zu deinem Schaden ist,aber es lief ja nur über ein informelles Kollegengespräch,dass geht dich gar nix an.So einfach wird ein deutscher Bürger durch außeramtliches Einvernehmen in Hartz IV gestürzt.TREPPENWITZ: Ich befinde mich in einem ungekündigten Angestelltenverhältnis,darfund kann aber aus medizinischen Gründen nicht mehr arbeiten.Ich bin im ÖD :(

Und das Sozialgericht lässt sich eben auch sehr,sehr viel Zeit mit meiner Klage.Vielleicht hoffen die auch darauf,dass sich solche Probleme auch auf natürliche Weise lösen.

RE: Detektiv Merkel | 26.03.2018 | 20:29

*****

Es ist ja gerade das Tragische,dass KEINER mehr fragt, "Wem nutzt es?"

Und die allerletzten Profiteure sind doch Putin und Assad,weder in London noch in Syrien.

RE: Detektiv Merkel | 24.03.2018 | 20:41

Schön,dass Sie hier das Thema "Novichok" mal klar stellen.In den Medien wird gar nicht darauf eingegangen,dass es das EINE Nervengift diesen Namens gar nicht gibt.

Es bezeichnet ja einzig eine neue Klasse von Kampfstoffen,wie der Name auch sagt: Novichok = Neuling,Newcomer.

Dies können alle möglichen Stoffe sein,selbst ein neuartiges,weltstärkstes Juckpulver,wäre dann ein Novichok

RE: Detektiv Merkel | 24.03.2018 | 20:27

Vielen Dank für die Erklärung.

Das mit der OPCW war mir klar,die "unabhängige Kommission" waren doch die,welche nicht unmittelbar zum Tatort konnten und ihre Beweismittel von Weißhelmen und "moderaten Rebellen" in die Hände gedrückt bekamen.

Ich bin es so leid,immer zu hören:"Wir haben Beweise,aber wir werden sie niemandem zeigen"

Sorry,aber mittlerweile glaube ich auch der UN nichts mehr.

RE: „Nibelungentreue zu Ankara“ | 22.03.2018 | 23:53

>>Wird Erdogan das Gebiet einfach weiter besetzen, ähnlich wie in Nordzypern? Mit deutschen Waffen? Ähnlich wie Putin die Krim?<<

So ein bisschen Putin-ist-böse muss wohl immer mit bei?

Immerhin wir Merkels Mitschuld auf der Krim eingeräumt,weil:

Mit deutschen Waffen,ähnlich wie Putin?

Wer hat dem denn die Leos verkauft,der hat doch eigenes Spielzeug. :b)

RE: Detektiv Merkel | 22.03.2018 | 23:28

Zitat: "Als im Vorjahr in Syrien Sarin eingesetzt wurde und die halbe Welt von Anfang an sicher war, dass Assad die Verantwortung trug (was mittlerweile als gesichert gelten kann)"

Habe ich mich verlesen,oder interpretiere ich den Satz falsch.

Wer hat hier jetzt wann und wo,irgendetwas gesichert festgestellt?

SOHR,WH,US-Generalstab,wer?

Im Übrigen ist es gerade die Nutzung solcher Phrasen (...kann als gesichert gelten,...mit hoher Wahrscheinlichkeit,...als einzig in Frage kommend),die NATO-Sülze,welche in den MSM angerührt wird.

Und das immer dann,wenn garantiert keine Beweise vorliegen.

Wie ein guter Imperiumskrieger sagen würde:"Facts anyone?-Nah,you're mad,bro?"

RE: Die Unvermittelbaren | 20.11.2017 | 22:45

>>>Wo sind die politischen Kräfte, die die übervollen Staatskassen endlich den"unteren Schichten" zugute kommen lassen?<<<

Die gibt es doch garnicht,bzw. nur noch als kleine Teilmenge in Die Linke.

Außerdem ist "links" in Deutschland pfui bäh. Der wahre und gute Deutsche schafft sich eher einen neuen Adolf,als das er "links" wählt,weil man schon seit Adenauer weis,das die bitterbösen Linken einem nicht nur das Butterbrot klaut,sondern jedem auch noch zusätzlich einen grausigen,russischen Iwan vor die Tür stellt.