Was tun?

Entscheidungen Liebe Community, es ist jeden Morgen dasselbe. Früher aufstehen? Noch schnell...? Das Dilemma zieht sich weiter bis vor die Bürotür - und ist dort längst nicht vorbei
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community
Was tun?

Foto: Jeff Pachoud/ AFP/ Getty Images

Kurze Stichworte:

- Wecker in Schlummermodus lassen, gleich stoppen - oder sofort aufstehen?

- Radio an oder Zeitverschwendung?

- 5 Minuten: vor dem Gehen kurz noch einen Espresso oder Haare waschen

- Frühstück fällt sowieso aus

- in der Tram: Ticket ziehen? (meist kein passendes Kleingeld)

- Croissant am Alex oder an der Friedrichstraße kaufen (wo könnte die Schlange kürzer sein?)

- am Alex noch rasch zur Bank? Nee, keine Zeit

(von den Kollegen später was borgen)

- Kollegin vor der Tür, sie muss noch ihr Fahrrad anschließen - auf sie warten oder schon in den Fahrstuhl?

- oben dann erstmal einen Kaffee oder erst den Computer hochfahren oder doch lieber Tee? (Gesünder. Aber geht es jetzt hier um Gesundheit?)

- falls Kaffee: welche Sorte, mit wie viel Milch?

So fängt es an ... aber der Tag ist noch lang. Meine Frage:

Wie macht ihr das? Nach welchen Kriterien fällt ihr solche Entscheidungen.

Sind Bauchentscheidungen überhaupt die besseren?

Kann man Leute wirklich in Kopf - und Bauch -Menschen unterscheiden - und wer ist effektiver?

Geht' s überhaupt um Effizienz, am Morgen eines jeden Tages?

Danke für sachdienliche Hinweise ...

ML

11:26 06.11.2012
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Maxi Leinkauf

Redakteurin Alltag
Schreiber 0 Leser 28
Maxi Leinkauf

Kommentare 22

Avatar
Gelöschter Benutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Avatar
Avatar