maximaus

Bauing. Rentner, politisch verfolgter der DDR 1,5 Jahre Haft in der DDR wg."Republikflucht"
Schreiber 0 Leser 0
Avatar
RE: Bis wir gehört werden | 17.11.2012 | 08:55

Es ist doch sehr unpassend, was diese Leute in unserem Land inszenieren. Immerhin sind sie Asylbewerber. Man sollte sich das Wort mal auf der Zunge zergehen lassen. Man kann aus diesem Wort bestimmt nichts ableiten, was diese Forderungen rechtfertigt. Diese Leute sind Gäste in unserem Land und sollten sich auch bitte schön an die Gesetze unseres Staates halten. Ich gehe auch nicht zu Leuten als Gast zu Besuch und bestimme was es zu essen zu geben hat, oder wie die Wohnung eingerichtet sein sollte. Wenn das in der Heimat der Asylbewerber so üblich ist, kann ich es zwar nicht verstehen aber akzeptiere es. Hier sind wir jedoch in Deutschland und da sind die Gepflogenheiten unseres Landes das Bestimmende des sozialen Zusammenlebens in unserem Land. Und man sollte auch nicht versuchen diese armen Menschen zu instrumentalisieren. Ich denke sie haben auf ihrer Flucht genug mitmachen müssen. Da sollte man ihnen solch ein "sit in " lieber ersparen, auch wenn es schon ein wenig populistisch ist und etwas Aufsehen erweckt. Ich denke die Sympathien der Mehrheit unserer Bürger erreicht man mit einer solchen Aktion nicht.