Der Mensch ist Tod, es lebe der Mensch

Wacht auf zum Leben Nicht der lebendige Mensch spricht mit dem anderen, sondern der aengstliche Mensch, angeklamert an Begriffe, Bedeutungen und Definitionen.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Seit einigen Monaten bin ich dabei, Beitraege im "Freitag" zu lesen und ab und an auch Komentare zu schreiben. Den "Freitag" kenne ich schon, als sie noch "Deutsche Volkszeitung" hiess. Damals war es fuer mich das beste was es auf dem Zeitungsmarkt gab. Aber seit dem habe ich mich geaendert.

Nun ziehe ich Bilanz: Das meiste was ich hier lese ist nicht von eigentlichen lebendigen Menschen geschrieben, sondern von Kategorien. Nicht der lebendige Mensch spricht mit dem anderen, sondern es reden Systeme miteinander. Hinter diesen Kategorien und Systeme ist jedoch der Mesch verborgen; der aengstliche Mensch, angeklamert an Begriffe, Bedeutungen und Definitionen.

Mein Appel: Wachet auf und fangt an zu leben, da ihr im Grunde Menschen seit und nicht diese abgerosteten Denksysteme, als dass ihr euch darstellt.

Ich weiss, dass ihr versuchen werdet diesen Beitrag zu ignorieren, da der Suechtige lieber an seine Suechte festhaelt als zu Gesunden. Aber ich weiss auch, dass es machen von euch in der Tiefe beruehren wird. Deshalb habe ich diese Zeilen geschrieben.

Der Mensch ist Tod, es lebe der Mensch!

07:14 16.12.2013
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.

Kommentare 8

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community