Der Terror ist da! Was machen wir daraus?

Es lebe das Leben! Was passiert, wenn ich in jeder Begegnung mit meiner Frau, meine Kinder, und alle andere Menschen, mir bewusst bin, dass dies die letzte sein koennte?
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Eine neue Welle des Terrors ist eingebrochen. Der Tod ist im Alltag praesenter. Angst und Wut haben sich verbreitet. Manche versuchen, mit dem Hinweis auf die geringe objektive Gefahr, die Angst zu verbannen.

Aber es bietet sich auch eine Alternative.

Was waere, wen wir anfangen, mit dem Bewustsein zu leben, als koennten wir jeden Augenblick sterben? Wie wuerde sich dann unser Verhaeltnis zum Leben aendern? Wie wuerde sich unser Verhaltnis mit unseren Mitmenschen verwandeln?

Was passiert, wenn ich in jeder Begegnung mit meiner Frau, meine Kinder, und alle andere Menschen, mir bewusst bin, dass dies die letzte sein koennte?

Wuerde ich dann nicht viel freier und liebender Leben?

07:50 26.07.2016
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.

Kommentare 82