mbert

Ukraine - ihre Kultur, Geschichte und Politik
mbert
RE: Preis für Meinungsfreiheit in der Ukraine | 25.09.2018 | 21:13

Naja, ich finde die Argumentation am Ende des Videos schon korrekt: Antisemitismus äußert sich oft in diesem Spannungsfeld zwischen verschwörungstheoretischem Unsinn und dann - quasi als Rechtfertigung - irgendeine These, wo die Juden ja angeblich doch ganz gut sind.

Dass das *außerdem* grottendämlich ist, steht auf einem anderen Blatt. Und richtig peinlich wird dann, dass so jemand herumgereicht und verteidigt wird bis hin dazu, dass die Öffentlichkeit vor solchen - authentischen! - Äußerungen "geschützt" werden soll.

RE: Wie Nazis in Kiew die Oberhand gewinnen | 25.09.2018 | 20:57

So, und schon ist das Video wieder da: https://www.dailymotion.com/video/x6u7xo6

Der Grund, weswegen youtube es gelöscht hatte, war natürlich ein Witz: "Hate Speech". Was wird es das nächste Mal sein?

Herr Heyden, nur zur Erinnerung: Ein Journalist vertuscht und deckt nicht auf - oder war das nicht vielleicht doch umgekehrt?

RE: Preis für Meinungsfreiheit in der Ukraine | 25.09.2018 | 20:56

So, und schon ist das Video wieder da: https://www.dailymotion.com/video/x6u7xo6

Der Grund, weswegen youtube es gelöscht hatte, war natürlich ein Witz: "Hate Speech". Was wird es das nächste Mal sein?

Herr Heyden, nur zur Erinnerung: Ein Journalist vertuscht und deckt nicht auf - oder war das nicht vielleicht doch umgekehrt?

RE: Ukraine-Konferenz im Bundestag auf Video | 25.09.2018 | 20:56

So, und schon ist das Video wieder da: https://www.dailymotion.com/video/x6u7xo6

Der Grund, weswegen youtube es gelöscht hatte, war natürlich ein Witz: "Hate Speech". Was wird es das nächste Mal sein?

Herr Heyden, nur zur Erinnerung: Ein Journalist vertuscht und deckt nicht auf - oder war das nicht vielleicht doch umgekehrt?

RE: Preis für Meinungsfreiheit in der Ukraine | 25.09.2018 | 19:25

Na, und schon ist das Video wieder verschwunden - hier scheint ja jemand mächtig Angst davor zu haben, dass Kotsaba wegen seiner eigenen Aussagen (zu denen er vielleicht einfach mal stehen sollte) in ein schlechtes Licht gerückt wird. Ob das nun Herr Heyden oder Herr Kotsaba war, spielt bei diesem Dream-Team wohl nicht die entscheidende Rolle.

Ich bin aber guter Dinge, dass das Video bald wieder verfügbar ist - sei es auf youtube oder eben woanders, wo nicht ganz so schnell gelöscht wird.

RE: Ukraine-Konferenz im Bundestag auf Video | 25.09.2018 | 19:25

Na, und schon ist das Video wieder verschwunden - hier scheint ja jemand mächtig Angst davor zu haben, dass Kotsaba wegen seiner eigenen Aussagen (zu denen er vielleicht einfach mal stehen sollte) in ein schlechtes Licht gerückt wird. Ob das nun Herr Heyden oder Herr Kotsaba war, spielt bei diesem Dream-Team wohl nicht die entscheidende Rolle.

Ich bin aber guter Dinge, dass das Video bald wieder verfügbar ist - sei es auf youtube oder eben woanders, wo nicht ganz so schnell gelöscht wird.

RE: Wie Nazis in Kiew die Oberhand gewinnen | 25.09.2018 | 19:24

Na, und schon ist das Video wieder verschwunden - hier scheint ja jemand mächtig Angst davor zu haben, dass Kotsaba wegen seiner eigenen Aussagen (zu denen er vielleicht einfach mal stehen sollte) in ein schlechtes Licht gerückt wird. Ob das nun Herr Heyden oder Herr Kotsaba war, spielt bei diesem Dream-Team wohl nicht die entscheidende Rolle.

Ich bin aber guter Dinge, dass das Video bald wieder verfügbar ist - sei es auf youtube oder eben woanders, wo nicht ganz so schnell gelöscht wird.

RE: Wie Nazis in Kiew die Oberhand gewinnen | 23.09.2018 | 22:57

Da auch hier wieder Kotsaba hervorgeholt wurde, kopiere ich den Link hier noch einmal herein. Der Kontext ist der, dass Kotsaba vor einigen Jahren öffentlich klar antisemitische Aussagen getätigt hat und nun versucht, die Beweise dafür zu tilgen (etwa wurde aus einem Video-Blog eine Stelle nachträglich entfernt und gegen eine Veröffentlichung des vollständigen Videos durch Dritte auf youtube vorgegangen).

Für die, die ukrainisch nicht verstehen, hat sich jemand die Mühe gemacht, die Stelle, die Kotsaba aus seinem Video-Blog entfernt und deren Verbreitung er so gern verhindern würde, zu übersetzen und mit Untertiteln zu versehen. So kann sich jeder selber ein Bild machen, ob Kotsaba wirklich "genau so wenig ein Antisemit ist wie Babchenko tot ist" (O-Ton Herr Heyden). Hier ist der Link zum Video: http://cli.re/gjqBA2 (https://youtu.be/0pQATupkaT0)

RE: Ukraine-Konferenz im Bundestag auf Video | 23.09.2018 | 22:52

Für die, die ukrainisch nicht verstehen, hat sich jemand die Mühe gemacht, die Stelle, die Kotsaba aus seinem Video-Blog entfernt und deren Verbreitung er so gern verhindern würde, zu übersetzen und mit Untertiteln zu versehen. So kann sich jeder selber ein Bild machen, ob Kotsaba wirklich "genau so wenig ein Antisemit ist wie Babchenko tot ist" (O-Ton Herr Heyden). Hier ist der Link zum Video: http://cli.re/gjqBA2 (https://youtu.be/0pQATupkaT0)

RE: Preis für Meinungsfreiheit in der Ukraine | 23.09.2018 | 22:51

Noch ein Nachtrag zu Ruslan Kotsaba. Für die, die ukrainisch nicht verstehen, hat sich jemand die Mühe gemacht, die Stelle, die Kotsaba aus seinem Video-Blog entfernt und deren Verbreitung er so gern verhindern würde, zu übersetzen und mit Untertiteln zu versehen. So kann sich jeder selber ein Bild machen, ob Kotsaba wirklich "genau so wenig ein Antisemit ist wie Babchenko tot ist" (O-Ton Herr Heyden). Hier ist der Link zum Video: http://cli.re/gjqBA2 (https://youtu.be/0pQATupkaT0)