Abgehörter Monolog

Überwachung „Eyh Dati, pass' ma' auf, Du alte Scheisse!“
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community
Abgehörter Monolog
CarbonNYC / Flickr (cc)

Nur ma' so. Also nur so. Nich' in echt. Nur so. Also wenn ich jetzt Geheimdienst wäre, so Organisation-Gehlen-mäßig oder Militärischer Abschleppdienst oder Buntes Amt für Gestaposchutz von anno dunnemals alliierten Gnaden oder so. Also, nur mal angenommen. Und dann wäre da so ein vorlauter, arroganter, etwas überengagierter Klassenbester, so 'n Soze und auch noch so ein Halb-Gandhi aus der niedersächsischen Provinz, der uns ständig vor's Schienbein tritt, in aller Öffentlichkeit. Uns! Dem würde ich aber. Naja. Würde ich. Auf jeden Fall. Könn' Se Gift drauf nehmen. Todsicher. Würde ich. Punkt. Erstmal.

Stellen Sie sich bitte mal vor, das macht Schule! Dieser Umgang mit uns in diesem Ausschuss! Eine derartige Respektlosigkeit! Gegenüber uns! Ja, sicherlich, rausbekommen haben diese Deppen natürlich nichts Justiziables. Ham' wa' ja auch alles rechtzeitig geschreddert. Und die, die sich hätten verquatschen können, ham' wa' ja eh' schon lange vorher aus'm Verkehr gezogen. Ärgerlich war's trotzdem. Diese Pressefuzzis ham' plötzlich Morgenluft gewittert – ekelhaft. Hauptsache das Mädel da in München hält weiter die Klappe. Mach' ich mir aber keine Sorgen. Hat bei der Becker-Verena ja auch ganz gut geklappt. Saubere Arbeit. Könn' wa' stolz drauf sein. Sauber.

Ich meine, stellen Sie sich mal bitte vor, was das für einen Rattenschwanz nach sich gezogen hätte. Die wären glatt noch auf die Idee gekommen, München 1980, Oktoberfest neu aufzurollen. Oder, noch schlimmer, die würden die KPD wieder zulassen. Die Ka! Peh! Deh! Naja, iss' übertrieben. Geb' ich zu. So schlimm würde 's nicht gleich kommen.

Wissen Sie, das mit dem Celler Loch hat schon sehr geschmerzt. Und wissen Sie, ich habe auch eine Verantwortung. Gegenüber meinen Mitarbeitern. Ja, auch denen, die woanders ihren Job machen für andere Regierungen. Wissen Sie, wir sind nämlich eine Familie. Und wir sind wirklich ehrenwert, wirklich. Absolut loyal. Egal wer gerade „regiert“. Wissen Sie auch warum? Hallo? „Familie“! Das sind wir nämlich. Wenn wir nicht diese hohe Moral, dieses Ethos pflegen würden! Ein Sauladen wäre die ganze Welt, ein einziger Sauladen. Wir wissen, was Anstand bedeutet. Wir lassen zum Beispiel keinen der Unseren einfach so fallen. Und schon gar nicht, wenn so ein dahergelaufener Streber wie dieser grenzschwule Sozen-Inder plötzlich frei dreht. Der hat einfach nicht kapiert, wo hier der Hammer hängt. Idiot. Vollidiot. Die ganze Ordnung wollte der durcheinanderbringen.

Ham' wa' aber unter Kontrolle. Ich sage nur: Assahntsch. War zwar ziemlich clever, das Bürschlein, mit seinen Alien-Haaren. Aber iss' auch nur 'n Mensch. Und in Schweden iss' die Falle zugeschnappt. Jetzt vergammelt der in dieser Bananen-Botschaft in London. Lebendig begraben. Sauber.

Eigentlich verachte ich ja die Pressefuzzis. Aber eins muss man denen lassen. Die spielen, wenn's drauf ankommt, immer mit. Klar, da gibt’s auch welche, die aus der Reihe tanzen. Aber denen hört eh' keiner zu. Können ihren Kram ruhig veröffentlichen – in den hintersten Ecken des Internets, hihihi. Ham' wa' aber auch alles auf'm Schirm, buchstäblich, hähähä. Lustig übrigens, dass ausgerechnet der Soze für die Vorratsdatenspeicherung war. Ausgerechnet der, höhöhö.

Was immer zieht, todsicher, ist Kinderpornografie. Oder Vergewaltigung. Obwohl, Kinderpornografie ist besser. Egal, ob das nachher stimmt oder nicht. Sie müssen das erst mal so raushauen. Als Thema. Jeder, sage ich Ihnen, ab-so-lut jeder ist danach heute erst mal erledigt. Egal, ob's nachher stimmt oder nicht. Die Leute hören das. Und das brennt sich ein bei denen. Für immer. Hätten wa' bei Gysi damals eigentlich auch machen müssen. Ham' wa' verpennt, egal. Läuft auch so eigentlich ganz gut. Giftgas gegen Zivile als Story ist auch nicht schlecht. Aber Kinderpornografie ist besser. Glauben Sie mir: Ich weiß nämlich ganz genau, was Sie denken. Und wie Sie denken. Und wo Sie das tun. Wie lange. Mit wem. Und warum. Und so weiter. Hihihi.

Ach so, falls einer von diesen Politikdarstellern, diesen „gewählten“ „Volksvertretern“ oder von diesen „Qualitätsjournalisten“ auf die Idee käme, uns weiter zu ärgern: Was meinen Sie, was die alle auf ihren Speicherdingern, Smartphones, Festplatten, USB-Sticks, Flash-Cards, auf ihren suuupersicheren, verschlüsselten Online-Clouds hatten und haben. Jeder von denen ist, siehe oben: Assahntsch, auch nur ein Mensch. Trotz Frisur. Und Menschen machen halt manchmal auch Dreck, sonst wär'n sie keine. Der feine Sozen-Vorsitzer: 768 Stunden Online bei YouPorn zwischen 2010 und 2014. Obwohl der gerade Vater geworden war. Ekelhaft, nicht? Ach, stimmt gar nicht? Na, dann war die Logfile, die uns zugespielt wurde, bedauerlicherweise fehlerhaft. Egal, weg isser, der Dicke.

Sehen Sie, das wissen die alle, die da so groß tun. Eigentlich zittern die. Vor uns. Und das ist auch gut so. Schließlich muss Ordnung herrschen. Wo kämen wir sonst hin? Natürlich gibt es überall auch einen gewissen Prozentsatz „unerschrockener“ Vollidioten, die das nicht kapieren wollen. Linke. LINKE. Oder schwule Reporter wie dieser Hansel vom Guardian. Das ist aber eingepreist ins System und bringt es nicht wirklich zum Wackeln. Die Masse weiß schon, wo der Hammer hängt. Dank uns.

Aber danken tut's uns keiner. Das ist schon hart. Wir sind trotzdem keine Jammerlappen. Was man, denke ich, sehen kann, wenn man richtig hinschaut. Aber dass dieser vorlaute Soze jetzt so fett auf die Fresse bekommt, ist deshalb nur gerecht. Und ein gutes Exempel für die anderen. Kann froh sein, der Typ: Früher hätten wir so was mir-nichts-dir-nichts umgelegt.

23:54 15.02.2014
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.

Kommentare 31

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Der Kommentar wurde versteckt
Avatar
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Avatar
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar