S21 - "Die Hauptsache, nicht wahr: Was machen wir in Stuttgart."

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Am kommenden Dienstag will Heiner Geißler seinen Schlichterspruch zu Stuttgart21 geben. Am Rande einer Preisverleihung in Mainz (Geißler erhielt, zusammen mit dem Stern-Journalisten Arno Luik, den diesjährigen „Leuchtturm-Preis“ der Journalistenvereinigung „Netzwerk Recherche“ für seine Verdienste um die Demokratie) sagte er, dass es schon „die ein oder andere Lösung“ gäbe, er aber mehr bisher nicht verraten könne. „Ich habe ein umrissenes Bild, eine Skizze.“ Bis dahin allerdings müsse er „schon noch einiges nachgucken“. (Quelle: u.a. SZ)

Derweil veröffentlichte der Stern gestern unter den Titel „Bahn verschwieg Kosten für S21“ einen Artikel auf Basis streng geheimer Bahndokumente (die sogenannten BAST-Unterlagen), die belegen sollen, dass man intern bei der Bahn bereits 2002 von höheren Kosten, als bis heute offiziell zugegeben, ausging. Das könnte bedeuten, dass die Parlamente, die über S21 zu befinden hatten, durch die Bahn wissentlich getäuscht und belogen wurden. (ausführlicher dazu -incl. Stuttgarter Pressesumpf und sehr ausgeschlafenen Bürgern: seriousguy47)

http://lh4.ggpht.com/_DEVGHa0TA0E/THLqLLOxjtI/AAAAAAAAAIo/jqLOx7BJ6yA/s720/kid.JPGSommer in Stuttgart

Am morgigen Freitag und darauf folgenden Samstag stehen in Stuttgart die Schlichtungsrunden Nr. 7 und 8 an. Phoenix und Flügel-TV übertragen wieder. Auf der Tagesordnung: Die genauen Kosten und die sich daraus auch ergebende Wirtschaftlichkeit für S21, den Tiefbahnhof und die Neubaustrecke Wendlingen-Ulm.

http://lh5.ggpht.com/_DEVGHa0TA0E/TG7Ua9J3hLI/AAAAAAAAAHs/uG1AHPL103k/s576/ihruns.JPG

Weitere Fotos von der "Stuttgarter Mauer", Sommer 2010...

09:27 25.11.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.

Kommentare 11

Avatar