S21 - Rücktritte 01

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Und?... -Iss' Rech schon zurückgetreten?..

(In Anlehnung an die alle paar Minuten seinerzeit gestellte, enervierende und Lachen provozierende Frage eines „fritz“-Moderators innerhalb einer als real-satirisch wahrnehmbaren Situation am Tag des Landowsky-Rücktritts 2001 in Berlin -Landowsky trat an diesem Tag zurück. Ganz real und ohne Lachen. Angemerkt nur so nebenbei...)

Anm.: Heribert Rech ist amtierender(?) Baden-Württembergischer Innenminister und maßgeblich verantwortlich für den Polizeieinsatz gegen Stuttgarter Bürger am 30. September, dem so genannten „Bloody Thursday“ oder „Schwarzen Donnerstag“ im Stuttgarter Schlossgarten.

Anm.02: Die steuerlich subventionierten Abendnachrichten der TV-Sender ARD ("Tagesschau") und ZDF ("heute") brachten es fertig, die Proteste der mit einem Sonderzug und auf eigene Kosten aus Stuttgart nach Berlin gekommenen Demonstranten gegen S21 unerwähnt zu lassen.

http://www.parkschuetzer.de/assets/statements/30716/original/33594.jpg?1286314387

Zu all dem, was nicht berichtet und angesprochen wird, äußerten sich u.a. auch Georg Schramm und Christine Prayon. Sehen Sie selbst...





















Ja. Vielen Dank bis dahin. Bleibt aber bisher immer noch die Frage.

Und die lautet: Und?...Iss' Rech endlich wech (zurück getreten)?...

00:26 27.10.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.

Kommentare 3