Der geliebte Führer blüht

Blütezeit Erinnerung an ein zeitloses Konzept von gestern: Kim Jong Il ist nun zwar gestorben, es gibt aber eine rote Begonie, die nach ihm benannt ist und weiter wächst

Die tief empfundene Trauer in Nordkorea über den Tod des "Geliebten Führers", über die Tom Strohschneider gebloggt hat, ist eine Seite einer spezifischen Ästhetik, als die Politik in dem isolierten Land totalitär organisiert wird – die Stimme der Nachrichtensprecherin, die während des Verlesens der Meldung vom Tode, selbst mit Tränen und Gefühlen kämpft, erinnert nicht zufällig an die Aufführung eines dramatischen Monologs im Theater.

Die andere Seite – der Herrscher, der sich und das Land inszeniert – wird etwa von der Internetseite "Kim Jong Il looking at things" ironisch abgebildet. Oder aber von der eigenen Blumensymbolik – wie nach seinem Vater ist auch nach Kim Jong Il eine Blume benannt, die repräsentative Aufgaben übernimmt. Darüber schrieb Publizist Christoph Moeskes, der ein Kenner Nordkoreas ist, vor über drei Jahren im Freitag. Seinerzeit machten Gerüchte um die Erkrankung/das Ableben in Pjöngjang die Runde – das Kim Jong Il nun tatsächlich gestorben ist, ändert an der Aktualität von Moeskes' interessantem Text nicht viel – deshalb sei er zum Nachlesen empfohlen: hier.

Mit dem Freitag durchs Jahr!

12 Monate lesen, nur 9 bezahlen

Geschrieben von

Matthias Dell

Filmverantwortlicher

Matthias Dell

Wissen, wie sich die Welt verändert. Testen Sie den Freitag in Ihrem bevorzugten Format — kostenlos.

Print

Die wichtigsten Seiten zum Weltgeschehen auf Papier: Holen Sie sich den Freitag jede Woche nach Hause.

Jetzt sichern

Digital

Ohne Limits auf dem Gerät Ihrer Wahl: Entdecken Sie Freitag+ auf unserer Website und lesen Sie jede Ausgabe als E-Paper.

Jetzt sichern

Dieser Artikel ist für Sie kostenlos. Unabhängiger und kritischer Journalismus braucht aber Unterstützung. Wir freuen uns daher, wenn Sie den Freitag abonnieren und dabei mithelfen, eine vielfältige Medienlandschaft zu erhalten. Dafür bedanken wir uns schon jetzt bei Ihnen!

Jetzt kostenlos testen

Was ist Ihre Meinung?
Diskutieren Sie mit.

Kommentare einblenden