Hier weht ein guter Geist

Eventkritik Kirchenaustritte, Mixa-Abgang: Was heißt das für die Heilige Messe? Zu Gast in einem katholischen Gottesdienst, Berliner Herz-Jesu-Kirche, Sonntag 10.30 Uhr
Exklusiv für Abonnent:innen

Als ein Pionier der Gottesdienst-Kritik muss Max Goldt gelten. Der besprach 1987 eine Messe am Ludwigkirchplatz für das Fanzine Ich und mein Staubsauger, das in der zweiten Hälfte der achtziger Jahre in Westberlin sich einiger Beliebtheit erfreute und dessen Geschichte heute umfassend auf einer Internetseite dokumentiert ist.

Eine Wiederbelebung dieser journalistischen Form scheint in Zeiten der massenhaften Kirchenaustritte und am ersten Sonntag nach dem Rücktrittsgesuch des Augsburger Bischofs Walter Mixa geboten. Wo das Theater, das evolutionsgeschichtlich aus dem geistlichen Spiel hervorgegangen ist, sein reines Kunstsein immerfort mit gesellschaftlichen relevanten Bezügen zur Gegenwart aufmotzen will, muss in diesen Tagen der innerkirchlichen Debatten und Kritik von